GRÄFENDORF

Heldenhafter Einsatz am Trettstein

Zwei Gruppen aus der Großgemeinde Gräfendorf übten sich im ehrenamtlichen Einsatz. Bei der Aktion „Zeit für Helden“ zeigten, sie dass sich die Jugend sehr wohl engagiert.
Die Arbeitsgruppe aus Weickersgrüben auf der neu errichteten Bank mit Bürgermeister Alfred Frank (Mitte, hinten) und Manfred Fischer (rechts hinten). Foto: Foto: Feuerwehr Weickersgrüben
185 Jugendliche waren am Wochenende im Landkreis in zehn Gruppen unterwegs, um gemeinnützige Projekte in die Tat umzusetzen. Seit acht Jahren organisiert der Kreisjugendring Main-Spessart diese „Zeit für Helden“. Zwei Jugendgruppen aus der Gemeinde Gräfendorf stellten bei der Sozialaktion ihr ehrenamtliches Engagement unter Beweis und erlebten, wie sie die Gesellschaft mitgestalten können. Bei der Auftaktveranstaltung am Freitag in Hafenlohr hatte die stellvertretende Landrätin Sabine Sitter (Gräfendorf) die Aufgabenpakete an die Gruppen verteilt und und gab ihnen mit auf den Weg: „Ihr ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen