Triefenstein

Helfer vor Ort brauchen neues Fahrzeug

Die Helfer vor Ort Triefenstein benötigen dringend ein neues Einsatzfahrzeug. Mit dem Smart aus dem Jahr 2015 (im Bild) wurden bis heute 650 Notfalleinsätze in den Ortsteilen Homburg, Lengfurt, Rettersheim und Trennfeld sowie auf der A 3 abgearbeitet.
Foto: Sebastian Dürnagel
Die Helfer vor Ort Triefenstein benötigen dringend ein neues Einsatzfahrzeug. Mit dem Smart aus dem Jahr 2015 (im Bild) wurden bis heute 650 Notfalleinsätze in den Ortsteilen Homburg, Lengfurt, Rettersheim und Trennfeld sowie auf der A 3 abgearbeitet. Wegen der starken Auslastung benötigt das Team dringend einen Ersatz für das Auto, schreibt der BRK-Kreisverband Main-Spessart in einer Pressemitteilung.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen