KARLSTADT

Hexenwahn in Unterfranken

Jeden kann es treffen – ein Erzählabend mit Karola Graf.
Wie im letzten Jahr beteiligt sich der Förderkreis ehemalige Synagoge Laudenbach wieder gemeinsam mit der Stadtbücherei Karlstadt an der Aktion „Würzburg liest“ – heuer mit der Novelle des jüdischen Dichters Jakob Wassermann „Aufruhr um den Junker Ernst“. Eine eindrückliche Geschichte aus der Zeit der Hexenverfolgungen über religiösen Fanatismus und die Wirkung von Aberglauben und Vorurteilen. Die bekannte Erzählkünstlerin Karola Graf spricht und liest aus dem Roman, begleitet wird sie von Georg Schirmer am Klavier mit Liedern von Georg Kreisler.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen