HIMMELSTADT

Himmelstadter Kirche wird abgerissen

(ik) Ein dreiviertel Jahr nach der Profanierung ist es nun so weit: Eine Abrissfirma macht sich an der St.-Immina-Kirche in Himmelstadt zu schaffen. Das Kupferdach ist abgetragen und einige Fenster klaffen als große Löcher in der Fassade.
Himmelstadter Kirche wird abgerissen
(ik) Ein dreiviertel Jahr nach der Profanierung ist es nun so weit: Eine Abrissfirma macht sich an der St.-Immina-Kirche in Himmelstadt zu schaffen. Das Kupferdach ist abgetragen und einige Fenster klaffen als große Löcher in der Fassade. Foto: Foto: Ingrid Kneitz
(ik) Ein dreiviertel Jahr nach der Profanierung ist es nun so weit: Eine Abrissfirma macht sich an der St.-Immina-Kirche in Himmelstadt zu schaffen. Das Kupferdach ist abgetragen und einige Fenster klaffen als große Löcher in der Fassade. Laut Kirchenverwaltung soll der Abriss in den nächsten vier Wochen bis zur Kellerdecke abgeschlossen sein. Auf dieser wird der Neubau des Pfarrzentrums errichtet, mit welchem zügig begonnen werden soll.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen