GEMÜNDEN

Eines der ersten Nazi-Opfer

Ermordet in Dachau: 1933 kommt der Gemündener Student Arthur Kahn ins Konzentrationslager. Ihm wird zu Unrecht vorgeworfen, Kommunist zu sein. Er wird von der SS gequält und hingerichtet.
Drittes Reich: Vor 80 Jahre wurde nahe der oberbayerischen Stadt Dachau ein Konzentrationslager eröffnet (oben). Zu den ersten Todesopfern der SS-Bewacher gehört ein junger Medizinstudent, der aus Gemünden stammte.

Web-Abo monatlich kündbar

  • Alle Inhalte und Services von mainpost.de (ohne ePaper).
  • Smartphone-App "Main-Post News".
  • "Meine Themen" - Ihre persönliche Nachrichtenseite.
  • Artikel-Archiv bis 1998 online verfügbar.
Sie sind Wochenend-Abonnent? Wählen Sie hier Ihr passendes Angebot!
Für tägliche
Zeitungs-Abonnenten:
mtl. 1,00 EUR
Für Neukunden:
mtl. 13.99 EUR
1. Monat nur 99 Cent

Tagespass

  • 24 Stunden unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de.
  • Alle 16 ePaper-Ausgaben des aktuellen Tages.
einmalig 1.79 EUR