Gemünden

Hosenanzüge und Cowboystiefel bei der Kreis-CSU

Sabine Sitter (links) sicherte sich die Unterstützung der Delegierten schon vor Beginn der Versammlung. Hier begrüßt sie den Kreisrat und ehemaligen Burgsinner Bürgermeister Franz Schüßler. Thorsten Schwab (Mitte) sprach den Abstimmenden eben falls gut zu. Foto: Markus Rill

Um 19 Uhr sollte die CSU-Kreisdelegiertenversammlung am Donnerstag im runden Saal des Gemündener Kreuzklosters beginnen. Viele interessante Beobachtungen ließen sich allerdings schon zwischen 18.30 Uhr und dem tatsächlichen Start gegen 19.20 Uhr machen.

Wer war schon frühzeitig da? Der Kreisvorsitzende Thorsten Schwab, Kandidatin Sabine Sitter mit ihrem Ehemann Ralf Schwarz und, überraschenderweise, Susi Keller. Die Geschäftsführerin des Karlstadter Stadtmarketings stand bisher noch nicht im politischen Rampenlicht, aber nun saß sie in der ersten Reihe direkt neben den Führungsfiguren der Kreis-CSU. Warum? Auflösung später.  

Gab's eine Kleiderordnung? Die Herren der Führungsriege trugen, natürlich, Anzug und Schlips oder zumindest Sakko und Hemd. Topseriös. Einige Damen fielen in farbenfrohen Hosenanzügen auf: Sabine Sitter in Taubenblau, Susi Keller in Marine und Bezirksbäuerin Maria Hoßmann gar in Gelb. Thorsten Schwab war begeistert. "Ich habe mich heute nicht getraut, den gelben Anzug anzuziehen", verriet er den Delegierten.

Und wer kam in Lederjacke und Cowboystiefeln? Nicht etwa ein junger Revolverheld, sondern Rudi Röder, erfahrener Ortsvorsitzender der Zellinger CSU und Vorsitzender der Mittelstandsunion. Und als solcher unterstützt er durch die Wahl seiner Oberbekleidung das Lederjacken-Unternehmen seines Sohns. Dazu passen dann eben nur Cowboystiefel.

Wer schüttelte die meisten Hände? Fraglos war das Sabine Sitter, die die Besucher schon per Handschlag begrüßte und gewiss hinterher nochmal von jedem – außer dem Einen, der gegen sie stimmte – Glückwünsche entgegen nahm. Auf Rang Zwei der Handshake-Liste mag allerdings schon Michael Hombach liegen. Er  machte ausführlich die Runde, um für Unterstützung bei seiner Bürgermeister-Kandidatur in Karlstadt zu werben.

Alexander Hoffmann grüßte aus Berlin per Videobotschaft.  Foto: Markus Rill

Wie klappt's mit der Technik? Im hessischen Altenstadt wurde ja neulich ein NPD-Mann zum Ortsvorsteher gewählt, weil – so der CDU-Vertreter im Gremium wörtlich: "Wir keinen anderen haben – vor allem keinen Jüngeren, der sich mit Computern auskennt, der Mails verschicken kann". Nun hatte aber Sabine Sitter eine hübsche Powerpoint-Präsentation vorbereitet, um sich den Delegierten auf der Höhe der Zeit vorzustellen. Und Alexander Hoffmann hatte gar eine Videobotschaft aus Berlin entsandt, die es auf eine Leinwand zu projizieren galt. Das ist noch komplexer als E-Mails schreiben und damit, wie wir gelernt haben, eine potenzielle Herausforderung für Konservative. Und da kam nun Susi Keller ins Spiel. Von ihrem Platz in der ersten Reihe aus war sie in einem Schritt am Laptop auf dem Rednerpult und sorgte für den technisch reibungslosen Ablauf des Abends. Rätsel gelöst.

Rückblick

  1. Der neue Landratsschoppen ist ein Retzstadter
  2. Bürgerverein hat einen Kandidaten
  3. Johannes Albert will Bürgermeister in Roden werden
  4. Zwei Bürgermeisterkandidaten, aber nur eine Gemeinderatsliste
  5. Zweiter Bürgermeister Uwe Menth kandidiert nicht mehr
  6. Bürgermeisterwahl: Freie Wähler setzen auf Achim Höfling
  7. Georg Neubauer wieder nominiert
  8. Christoph Vogel ist jetzt offiziell Landratskandidat in Main-Spessart
  9. Paul kritisiert Ton im Wahlkampf
  10. Karlstadter Grüne nominieren Armin Beck als Bürgermeisterkandidat
  11. Kaufmann zur B26n: Beste Lösung für Karlstadt finden
  12. Wie lautet Ihre Frage an die Landratskandidaten?
  13. Einheitsliste für Rechtenbach geplant
  14. Karlstadter Grüne nominieren Bürgermeisterkandidaten
  15. Oldtimerbustour mit den Landratskandidaten durch Main-Spessart
  16. Rechtenbachs Ex-Bürgermeister bald Lohrer Stadtrat?
  17. CSU will "Main-Spessart neu denken" und setzt auf Vielfalt
  18. Kerstin Deckenbrock will Bürgermeisterin in Triefenstein werden
  19. Zellingen: CSU will mit Wohlfart das Bürgermeisteramt holen
  20. Sebastian Heidenfelder will Bürgermeister von Thüngen werden
  21. Kommentar zur UGM: Lobbyarbeit für wichtige Themen
  22. UGM: Neue Liste für die Kreistagswahl in Main-Spessart
  23. Armin Hartmann will Bürgermeister werden
  24. CSU Hafenlohr zufrieden mit ihrer Kandidatenliste
  25. Bachgrund-CSU: Thomas Obert kandidiert für das Bürgermeisteramt
  26. Stärkste Fraktion werden und Klima retten
  27. Losentscheid bei Aufstellung der Einheitsliste für Esselbach
  28. Landratswahl: Hubert Fröhlich geht für die FDP ins Rennen
  29. Keine Einheitsliste in Rieneck
  30. Thorsten Schwab erstaunt über Vorhaltungen
  31. Katja Wagner-König will Bürgermeisterin von Hafenlohr werden
  32. Karl Gerhard als Bürgermeisterkandidat nominiert
  33. Eußenheimer Bürgermeisterkandidat Höfling kommt aus China
  34. Vier Landratskandidaten, ein Thema: Pflege im Alter
  35. Kommentar: Ein kleiner Coup – Fokus auf die Krankenhäuser
  36. Die Grünen: Christian Baier kandidiert für den Landratsposten
  37. Karsbachs Bürgermeister Martin Göbel kandidiert wieder
  38. Will Günther Felbinger Bürgermeister von Gemünden werden?
  39. Hosenanzüge und Cowboystiefel bei der Kreis-CSU
  40. Mit 62 rot-grünen Stimmen: Mario Paul soll Lohrs Bürgermeister bleiben
  41. Kommentar: Frischer Start von Sabine Sitter
  42. Klare Sache: CSU nominiert Sabine Sitter für Landratswahl
  43. Hasloch: Wolfgang Haarmann kandidiert als Bürgermeister
  44. Vorschlag: Gemeinsame Kandidatenliste
  45. Pamela Nembach: SPD-Landratskandidatin will es rocken
  46. Einheitsliste für Wiesthal im Gespräch
  47. Grüne und SPD nominieren Mario Paul als Bürgermeisterkandidat
  48. Heck kandidiert nicht für Bürgermeisteramt in Lohr
  49. Für SPD ist Landratskandidatin Pamela Nembach "ein Glücksfall"
  50. In Triefenstein jahrzehntelang wichtige Projekte verschleppt

Schlagworte

  • Gemünden
  • Markus Rill
  • Alexander Hoffmann
  • Anzüge
  • CSU
  • Ehegatten
  • Hemden
  • Hosenanzüge
  • Kommunalwahl 2020 im Landkreis Main-Spessart
  • Lederjacken
  • Oberbekleidung
  • Sabine Sitter
  • Sakkos
  • Söhne
  • Thorsten Schwab
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0

Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!