Main-Spessart

Hospizverein Main-Spessart: Trauercafé im Januar

Auch im neuen Jahr öffnet das Trauercafé des Hospizvereins Main-Spessart wieder regelmäßig seine Türe. Immer am ersten Samstag im Monat in Karlstadt und am dritten Samstag im Monat in Marktheidenfeld kann das Angebot des Vereins genutzt werden. Menschen, die einen Verlust durch Tod eines/einer Angehörigen erlebt haben oder entsprechende bedrückende Erlebnisse in ihrem privaten Umfeld verarbeiten müssen, sind willkommen. Das Café in Karlstadt hat am 5. Januar geöffnet von 15 bis 17 Uhr in der Geschäftsstelle des Hospizvereins in der Riemenschneiderstraße 23 und am 19. Januar in Marktheidenfeld im „Treffpunkt Gemeinsam“ in der Baumhofstraße 33, ebenfalls von 15 bis 17 Uhr. Die ausgebildeten Trauerbegleiter werden die Besucher willkommen heißen. Die Gäste können sich in ungezwungener Atmosphäre austauschen, über ihre Erfahrungen sprechen oder einfach nur zuhören. Voranmeldungen sind nicht notwendig.

Weitere Informationen auch über die Homepage des Vereins: www.hospiz-msp.de und über das Hospiztelefon (01 71) 73 49 108.

Schlagworte

  • Gemünden
  • Karlstadt
  • Lohr
  • Marktheidenfeld
  • Hospizvereine
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!