MITTELSINN

Im Christbaumdorf Mittelsinn öffnen sich die Hoftore

Christ-Baumkuchen und anderes Weihnachtsgebäck hat sich die Wiener Feinbäckerei GmbH (Mühlheim bei Hanau/Weimar) des Mittelsinners Georg Heberer für die Adventsmärkte einfallen lassen und probeweise mit dem Logo des Vereins Christbaumdorf und dem Gemeindewappen versehen. Foto: Fillies

Mit drei weihnachtlichen Wochenenden wird Mittelsinn heuer seinem Ruf als Christbaumdorf gerecht. Der etablierte Weihnachtsmarkt im Schulhof findet am 19. und 20. November statt. Am 10./11. und am 17./18. Dezember wird dann das ganze Dorf zum Adventsmarkt mit Ständen, offenen Höfen, Buden und verschiedenen Unterhaltungsangeboten.

Natürlich werden bei den Adventsmärkten auch Christbäume angeboten; wer mag, kann sich seinen Baum sogar selbst umsägen. Doch betont der frisch gegründete Verein „Christbaumdorf Mittelsinn e. V.“ als Veranstalter, dass es dem Verein und auch bei den Adventsmärkten nicht um den Christbaumanbau oder -verkauf an sich gehe, vielmehr sollen Mittelsinn und der gesamte Sinngrund gefördert werden.

Der Verein hat sich die Stärkung der Gemeinschaft und die Förderung der Heimatpflege auf die Fahnen geschrieben. Deshalb engagiert sich der von der Gemeinde Mittelsinn unterstützte Verein auch auf der Plattform www.spessart-erleben.de

Alles aus der Region

Bei den Märkten stehen die örtlichen bzw. heimischen Anbieter aller möglichen regionalen Produkte im Vordergrund. Über 20 Ständler und Aussteller aus Mittelsinn und dem ganzen Sinngrund und sogar der Rhön haben bereits ihre Teilnahme zugesagt. 19 Höfe werden an den beiden Wochenenden 10./11. und 17./18. Dezember geöffnet sein. Parkmöglichkeiten stehen am Ortseingang ausreichend zur Verfügung. Beginn ist an vier Tagen jeweils um 11.30 Uhr.

Wer etwas anzubieten hat, was zum Adventsmarkt passt, ist zur Teilnahme eingeladen. Voraussetzung ist die Mitgliedschaft im Verein Christbaumdorf, womit dann auch ein eingeschränkter Versicherungsschutz verbunden ist. Der Mitgliedsbeitrag beträgt 25 Euro im Jahr.

Ebenso wirbt der mittlerweile über 80 Mitglieder starke Verein um weitere Mitglieder zur Unterstützung. Ein Wohnort im Sinngrund ist dabei keine Bedingung. Interessenten am Markt beziehungsweise an der Vereinsmitgliedschaft wenden sich an den Vorsitzenden Uwe Klug, Tel. 01 79/4 54 74 08, E-Mail klugU@web.de, www.facebook.com/christbaumdorfmittelsinn

Weihnachtsbaumkönigin kommt

Zugleich weist der Verein Christbaumdorf Mittelsinn auf einen weiteren Termin hin, die Eröffnung der Christbaumsaison 2016 durch die deutsche Weihnachtsbaumkönigin Saskia Blümel aus Moisburg (Niedersachsen) und Landrat Thomas Schiebel am Mittwoch, 23. November.

Über 80 Mitglieder hat der neue Verein Christbaumdorf Mittelsinn e. V.. Das abgelichtete Logo befindet sich auf einem Zigarettenautomaten im Dorf. Foto: U. Klug

Schlagworte

  • Mittelsinn
  • Adventsmärkte
  • Thomas Schiebel
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!