Lohr

Im StattKino: "Der Junge muss an die frische Luft"

Das Stattkino Lohr zeigt noch mal "Der Junge muss an die frische Luft" von Caroline Link am Mittwoch, 30. Oktober, um 18 und um 20.15 Uhr. Foto: Warner Brothers Germany

Das StattKino Lohr zeigt noch einmal "Der Junge muss an die frische Luft" von Caroline Link am Mittwoch, 30. Oktober, um 18 und um 20.15 Uhr

Ruhrpott 1972: „Der Junge muss an die frische Luft“, erzählt  von der Kindheit des heute prominenten Entertainers Hape Kerkeling. Der pummelige, neunjährige Hans-Peter wächst in der Geborgenheit seiner fröhlichen und feierwütigen Verwandtschaft auf. Sein großes Talent, andere zum Lachen zu bringen, trainiert er täglich im Krämerladen seiner Oma Änne. Aber leider ist nicht alles rosig. Dunkle Schatten legen sich auf den Alltag des Jungen, als seine Mutter nach einer Operation immer bedrückter wird. Für Hans-Peter ein Ansporn, seine komödiantische Begabung immer weiter zu perfektionieren.

Wie bei vielen guten Komödien kommen hier Lachen und Weinen zusammen und der Zuschauer wird entführt in den Ruhrpott der 70er Jahre. Für die Rolle des jungen Hape wurde in einem deutschlandweiten Casting Julius Weckauf entdeckt wurde - diesen Jungen muss man einfach lieben, so die Ankündigung des Stattkinos. Die beiden Großmütter werden gespielt von Hedi Kriegeskotte und Ursula Werner. 

Schlagworte

  • Lohr
  • Caroline Link
  • Hape Kerkeling
  • Komödianten
  • Komödie
  • Omas
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!