Marktheidenfeld

"Immer und ewig" im Movie-Kino

Der Film "Immer und Ewig" (Szenenfoto) läuft am Mittwoch im Movie in Marktheidenfeld. Foto: Rise and Shine Cinema

Das Movie im Luitpoldhaus Marktheidenfeld zeigt in Kooperation mit der MS-Kontaktgruppe Main-Spessart am Mittwoch, 23. Oktober, um 19.30 Uhr den Film „Immer und Ewig“. Zur Vorstellung sind Vertreter der Multiple-Sklerose-Kontaktgruppe anwesend und beantworten Fragen.

Der Film handelt von einer außergewöhnlichen Liebe und dem unerschütterlichen Mut zum Leben. Niggi, leidenschaftlicher Fotograf und Tüftler, kümmert sich um seine an MS erkrankte Frau Annette. Das Paar war immer reieselustig, aber seit 20 Jahren ist sie vom Hals abwärts gelähmt und rund um die Uhr auf Hilfe und Pflege angewiesen. Beide sind jetzt beide Ende 60, aber Niggi als visionärer Pragmatist fordert das Leben immer noch heraus: kreuz und quer durch die Weltgeschichte zu reisen, wie früher, als Annette noch nicht an MS erkrankt war.

Dafür baute er einen Bus so um, dass das Reisen allen Einschränkungen zum Trotz möglich ist. Mutig und mit Witz und Charme begibt sich das Paar auf die Straßen Europas und ringt dem Leben ab, was immer es an Schönem für sie bereithält. Die Tochter der beiden, Filmemacherin Fanny Bräuning, begleitete die Eltern auf ihrer Reise ins Ungewisse und machte sich voller Neugier und Staunen auf die Suche nach Antworten auf die großen Fragen des Lebens und erzählt dabei die Geschichte einer großen Liebe.

Schlagworte

  • Marktheidenfeld
  • Eltern
  • Filme
  • Filmemacher
  • Fotografinnen und Fotografen
  • Geschichte
  • Töchter
  • Weltgeschichte
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!