Karlstadt

In Main-Spessart besteht stets Bedarf an Pflegeeltern

Ausflug ins „Takka-Tukka Abenteuerland“ mit Pflegekindern und Geschwistern Foto: Bernhard Metz

Erstmalig veranstaltete der Pflegekinderdienst in Kooperation mit der Kommunalen Jugendarbeit einen Tagesausflug speziell für die Pflegekinder und deren Geschwister aus dem Landkreis Main-Spessart. 31 Kinder und Jugendliche besuchten zusammen mit Mitarbeiterinnen und Honorarkräften des Amtes für Jugend und Familien das „Takka-Tukka Abenteuerland“ in Künzell bei Fulda, wie es in einer Pressemitteilung heißt.

Im Landkreis Main-Spessart besteht stets ein Bedarf an Pflegeeltern für Kinder unterschiedlichen Alters. Aktuell leben 75 Kinder dauerhaft in Pflegefamilien. Hinzu kommen Kinder die vorübergehend in Kurzzeitpflege beziehungsweise Bereitschaftspflege betreut werden.

Doch wie verläuft eigentlich der Prozess, Pflegekinder bei sich aufzunehmen? Alle Interessierten können sich unverbindlich bei den Mitarbeitern des Pflegekinderdienstes melden, um erste Informationen zu erhalten und Fragen zu klären. Bei weitergehendem Interesse durchlaufen die Interessenten ein Bewerbungsverfahren.  Voraussetzungen für die Aufnahme eines Pflegekindes sind laut Mitteilung unter anderem psychische und physische Belastbarkeit, finanzielle Stabilität und Platz zum Wohnen und Spielen. Um künftige Pflegeeltern bestmöglich auf ihre Aufgabe vorzubereiten, besuchen die Bewerber ein Wochenendseminar.  

Bei Interesse stehen die Fachkräfte des Pflegekinderdienstes für Fragen zur Verfügung: Bettina Reuß, Tel.: (09353) 7931506, Email: Bettina.Reuss@Lramsp.de oder Andrea Sendelbach, Tel.: (09353) 7931530, Email: Andrea.Sendelbach@Lramsp.de 

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Karlstadt
  • Fachkräfte
  • Familien
  • Jugendsozialarbeit
  • Kinder und Jugendliche
  • Mitarbeiter und Personal
  • Pflegefamilien
  • Pflegekinder
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!