Lohr

In alten Häusern Geschichte erleben

Birgit Zoepf ist Restauratorin im Handwerk und wohnt im Denkmal-Haus – Was zu tun ist, zeigt sich oft erst Schicht für Schicht
Ohne Dokumentation geht nichts in der Denkmalpflege, sagt Birgit Zoepf. Foto: Monika Büdel
Birgit Zoepf wohnt mit ihrem Mann Elmar in einem denkmalgeschützten Haus in der Lohrer Fußgängerzone. Das Gebäude stammt wahrscheinlich aus dem Jahr 1583. Diese Zahl ist jedenfalls in einen Stein gemeißelt, der am Haus angebracht ist. Elmar Zoepfs Großvater hatte das Haus 1936 von der Konditorei Lurz gekauft. Auch der Name der Gasse, die von der Hauptstraße am Haus abzweigt, weist auf die Konditorei hin.Wer sich für ein altes Haus interessiert, der sollte vom Verkäufer ein Gutachten über den Zustand des Gebäudes verlangen, empfiehlt Zoepf. Sich allein darauf zu verlassen, sei allerdings keine gute Idee.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen