Roden

Jagdhornklänge und Schießsport

Am Samstag nach Fasching trafen sich zahlreiche Schützen zum Großkaliberschießen der Schützenkameradschaft Roden an der Schießanlage.
Die besten Schützen beim Großkaliberschießen in Roden. Foto: Feistle
Am Samstag nach Fasching trafen sich zahlreiche Schützen zum Großkaliberschießen der Schützenkameradschaft Roden an der Schießanlage. Obwohl das Wetter nicht so mitspielte, kamen zahlreiche Besucher aus Roden und der Umgebung. Neben dem Schießsport wurde auch an das leibliche Wohl gedacht und rund 150 Portionen Lakefleisch wurden verspeist. Gab es zu Beginn des Tages lautes Knallen der Böllerschützen, endete der Tag mit den leisen Klängen einiger Jagdhornbläser. In der Disziplin Unterhebel traten elf Mannschaften und 38 Einzelschützen an.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen