MARKTHEIDENFELD

Jubeln und Singen mit Andy Borg und den Hofmann-Schwestern

Anita Hofmann auf der Laurenzi-Bühne am Alphorn, Schwester Alexandra schaut zu.
Anita Hofmann auf der Laurenzi-Bühne am Alphorn, Schwester Alexandra schaut zu. Foto: Gerhard Schmitt

Laurenzi-Mittwoch, 18.27 Uhr: Sound-Check der Band „Isartaler Hexen“. Da bekommt man schon einen ersten Vorgeschmack, was einen später erwarten wird. Die Messebesucher vom Nachmittag machen sich allmählich auf den Heimweg. Das Festzelt füllt sich dafür so langsam. Und die Gäste freuen sich auf einen stimmungsvollen Abend. Haben sich doch mit Andy Borg und den Geschwistern Hofmann zwei Schlagergrößen angekündigt.

Bekannte Lieder zum Mitsingen

Fotoserie

Laurenzi-Jubiläumsabend

zur Fotoansicht

Pünktlich stürmen die „Isartaler Hexen“ – übrigens eine reine Frauenband – auf die Bühne und starten mit „Brave Mädchen kommen in den Himmel“ das musikalische Programm des Abends. Nach der Begrüßung durch Bürgermeisterin Helga Schmidt-Neder, Brauereichefin Maria Martin und Festwirt Jürgen Papert übernimmt die Frontfrau Susal Franz das Kommando: „Marktheidenfeld, geht?s euch guat?“ Und das Publikum ist sofort mit dabei und singt mit. „Die kleine Kneipe“, „Ein Bett im Kornfeld“, „Marmor, Stein und Eisen bricht“, „Atemlos“ und „Wenn nicht jetzt, wann dann?“ treffen genau den musikalischen Geschmack der Festbesucher. Dann nach gut einer Stunde taucht zum ersten Mal Andy Borg im Festzelt hinter der Bühne auf. Ein Raunen geht durch das Publikum. Es bilden sich Menschentrauben und die Fans möchten ein Foto mit ihm schießen, was er geduldig über sich ergehen lässt.

Andy Borg ließ das Publikum singen

Nach einem Countdown von Zehn auf Eins „stolpert“ Andy Borg auf die Bühne und ist sofort eins mit dem Publikum. Der sympathische, charmante und witzige Sänger aus Wien begeistert schon mit seinem ersten Song „Angelo Mio“. Als er bemerkt, dass beim Lied „Die berühmten drei Worte: Ich liebe dich“ das ganze Zelt singt, steckt er das Mikro kurzerhand in die Jackentasche und bewegt nur noch die Lippen. Und auch bei den Liedern „Marie, der letzte Tanz ist nur für dich“, „Die Fischer von San Juan“ oder „Cara Mia“ entpuppt er sich als absoluter Publikumsliebling. Er sagt, wenn ihn seine Mutter fragt, wie es war in Marktheidenfeld, dann antwortet er: „Die hamma aus der Hand gfressn!“ Die Zeit vergeht wie im Flug und nach seinen letzten beiden Liedern „Adios Amor“ und „Arrivederci Claire“ verlässt er die Bühne unter frenetischem Jubel und nimmt sich noch Zeit für Autogrammwünsche.

Geschwister Hofmann als Multitalente

Und auch die Geschwister Anita und Alexandra Hofmann legen einen tollen Auftritt hin und sorgen für eine super Stimmung im Zelt. Sie beweisen, dass sie mehr können als „nur“ Singen. Besonders ihre Einlagen mit Panflöte, Alphorn, Xylophon und Trompete begeistern. Auch sie zeigen sich publikumsnah, singen auf dem Tisch im Festzelt oder holen sich zwei Männer auf die Bühne zum Tanzen. Und natürlich erfüllen auch beide Autogramm- und Fotowünsche, ehe der Abend mit der Musik von den acht Isartaler Hexen weitergeht.

Schlagersänger Andy Borg am Mittwoch beim Jubiläumsabend der Laurenzi-Messe.
Schlagersänger Andy Borg am Mittwoch beim Jubiläumsabend der Laurenzi-Messe. Foto: Benedict Rottmann
Machte Stimmung im Laurenzi-Festzelt: Sängerin Alexandra Hofmann beim Jubiläumsabend.
Machte Stimmung im Laurenzi-Festzelt: Sängerin Alexandra Hofmann beim Jubiläumsabend. Foto: Benedict Rottmann

Rückblick

  1. Papert verliert Michaelis-Messe: Was heißt das für Laurenzi?
  2. Der moderne Nomade: Wie Schausteller heute leben
  3. Bürgermeisterin, Polizei, BRK: So lief die Laurenzi-Messe
  4. Musikfeuerwerk: Die schönsten Bilder zum Ende von Laurenzi
  5. 71. Laurenzi-Messe: Rund 120 000 Besucher feierten mit
  6. Vielfalt der Heimat: Gautrachtenfest in Marktheidenfeld
  7. "Brückenzauber" auf der Laurenzimesse: das Musikfeuerwerk
  8. Maria und Roswitha: Eine echte Laurenzi-Freundschaft
  9. Streitgespräch zu Laurenzi: Sind Feuerwerke noch zeitgemäß?
  10. Blasmusik und deftiges Frühstück: Frühschoppen auf Laurenzi
  11. Laurenzi-Messe: Das sind Eure Party-Bilder
  12. Laurenzi: Platzverbot für 15-Jährige und Alkoholkontrollen
  13. "Würzbuam" sorgen für volles Zelt und tolle Stimmung
  14. Etwas für's Herz: die Wildecker Herzbuben in Marktheidenfeld
  15. Kinder staunten über Meister Blauknopfs Wunderkoffer
  16. Laurenzi: Nachtwache des Hundesportvereins schnappte Täter
  17. Laurenzi-Verlosung: Hauptgewinn geht an den Niederrhein
  18. Blick hinter die Kulissen der Marktheidenfelder Laurenzi-Messe
  19. Wildecker Herzbuben: "Herzilein" auf der Laurenzi
  20. Malle-Star Peter Wackel bringt Laurenzi-Festzelt zum Tanzen
  21. Bunter Festzug zur Laurenzi-Messe in Marktheidenfeld
  22. Platzwunden und Pöbeleien: Viel Gewalt bei Laurenzi-Auftakt
  23. Tanz, Musik und Festzug: jetzt ist wirklich Laurenzi-Messe
  24. Laurenzi-Messe: Mit drei Schlägen war's passiert
  25. Laurenzi-Messe: Auf Haarspray und große Taschen verzichten
  26. Blick hinter die Kulissen der Laurenzi: Gewinner stehen fest
  27. Laurenzi-Messe: Drei kostenlose Altstadtführungen
  28. Laurenzi-Fahrgeschäfte: Hinter den Kulissen beim Aufbau
  29. 13 Sonderbuslinien zu Laurenzi unterwegs
  30. Sicher auf Laurenzi: Schüler drehten sehenswerte Reportage
  31. 35 Jahre Laurenzi-Marktleiter: Unterwegs mit einem Urgestein
  32. Stadt: Laurenzi hätte kaum besser laufen können
  33. Laurenzi: Beleidigungen gegen Polizei leider salonfähig
  34. Lichterspektakel zum Laurenzi-Abschluss
  35. Kurz vorm Laurenzi-Ende nicht müde
  36. Laurenzi-Erinnerung: Anne und der Eisbär
  37. Arrestzelle statt Festzelt
  38. Zur 70. Laurenzi: Zeitzeugen erinnern sich
  39. Jubeln und Singen mit Andy Borg und den Hofmann-Schwestern
  40. So ein schöner Tag mit Donikkl
  41. Viel Alkohol, viel Arbeit für die Polizei
  42. Laurenzi: Aus der Hölle in den Himmel
  43. Gutscheine und Präsentkörbe bei der Laurenzi-Verlosung
  44. Laurenzi-Feuerwerk findet statt
  45. Streitigkeiten und Beschädigungen auf Laurenzi
  46. Leserforum: Genau die richtigen Argumente!
  47. Trachten auf der Mess': In oder out?
  48. Laurenzi: Patrick Lindners Tür zum Paradies
  49. Mit dem Sechsspänner durch die Stadt
  50. Laurenzi: Jugendliche benehmen sich daneben

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Marktheidenfeld
  • Gerhard Schmitt
  • Geschwister
  • Helga Schmidt-Neder
  • Hexen
  • Laurenzimesse Marktheidenfeld
  • Maria Martin
  • Theater
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
1 1
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!