Obersinn

Kanaldeckel und Betonreste auf dem Sammelplatz

Ärgerlich und genervt reagierte Bürgermeisterin Lioba Zieres in der jüngsten Gemeinderatssitzung, als sie die Entsorgung des durch Bürger angelieferten Hackgutes auf den Sammelplatz für Astmaterial und Reisig bekannt gab. Satte 6000 Euro jährlich kostete die Gemeinde dieser Service. "Was da alles abgeladen wird, spottet jeglicher Beschreibung. Vom Kanaldeckel, Gartenzaun, Betonresten und reichlich Grasabschnitt - das hat dort alles nichts verloren. Irgendwo hört der Spaß auf". Aufgrund der Disziplinlosigkeit würde sie am liebsten den Platz schließen.

Früher wurden holzige Abschnitte ordentlich abgelegt, während heute alles wild durcheinander hingeworfen wird, sagte Zieres weiter. Für Ludwig Dill ist dieser Platz jedoch alternativlos. Wenn dieser geschlossen würde, würden der Abfall und der Unrat 30 Meter weiter einfach in Büsche und Gräben entsorgt. Nachdem bei einem Hackvorgang vor einigen Jahren einmal sogar ein im Astmaterial liegendes Eisenrohr den Großhäcksler beschädigt hat, lädt jetzt der Entsorger das Hackgut auf und transportiert es an seinen Lagerplatz, um es erst dort zu hacken, erklärte die Bürgermeisterin. Weihnachtsbaumhändler dürfen ihre übrig gebliebenen Christbäume nicht auf Kosten der Allgemeinheit auf dem kommunalen Sammelplatz entsorgen.

Im Gemeinderat entspann sich eine intensive Diskussion über die Unvernunft mancher Mitbürger. Nachdem man auf der Fahrt zum Sammelplatz für Astmaterial an den Grasschnitt-Containern vorbeifährt, müsse es doch möglich sein, die jeweiligen Materialien an den richtigen Plätzen zu entsorgen. Die Gemeinde versucht jetzt, mit Hinweisschildern, was abgelegt werden darf, der Disziplinlosigkeit Herr zu werden. Zusätzlich möchte die Bürgermeisterin mit einer Wildkamera den Platz überwachen, um Übeltäter aufzuspüren und droht mit Anzeigen.

Schlagworte

  • Obersinn
  • Abfall
  • Abfallbeseitigung
  • Bürgermeister und Oberbürgermeister
  • Lioba Zieres
  • Ludwig Dill
  • Sankt Lioba Schule Bad Nauheim
  • Services und Dienstleistungen
  • Stadträte und Gemeinderäte
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0

Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!