Karlstadt

Karlstadter Schulweg-Beispiel zieht in Lohr nicht

Die Verkehrssicherheit an der Grundschule Lohr in der Kaplan-Höfling-Straße führte zu einem Vergleich mit einem Musterbeispiel in Karlstadt. Das dortige großflächige Markierungsbeispiel wird für Lohr aber kaum in Frage kommen.
Überdimensionale Markierungen in Karlstadt in der Bodelschwinghstraße: In Lohr wird dieses Beispiel für den Bereich Grundschule abgelehnt. Foto: Sylvia Schubart-Arand
Die Verkehrssicherheit an der Grundschule Lohr in der Kaplan-Höfling-Straße führte zu einem Vergleich mit einem Musterbeispiel in Karlstadt. Das dortige großflächige Markierungsbeispiel wird für Lohr aber kaum in Frage kommen. Die ständigen Geschwindigkeitsübertretungen vor der Grundschule Lohr seien nicht nachvollziehbar und auch nicht zu tolerieren, hatte Bürger Johann Schwind Anfang Juli ans Lohrer Rathaus geschrieben und gefordert, Zeichen zu setzen. Er beantragte ein Zeichen auf der Fahrbahn und Schilder an der Wand.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen