Arnstein

Kaum Änderungen im Vermögenshaushalt

Ohne größere Änderungen verlief die offizielle Lesung des Vermögenshaushalts durch den Stadtrat. Korrekturen gab es nur bei den Investitionen für den Spielplatz von Reuchelheim, wo laut Ansatz 40 000 Euro vorgesehen waren.
Ohne größere Änderungen verlief die offizielle Lesung des Vermögenshaushalts durch den Stadtrat. Korrekturen gab es nur bei den Investitionen für den Spielplatz von Reuchelheim, wo laut Ansatz 40 000 Euro vorgesehen waren. Nach Ansicht der Räte sei der Instandsetzungsbedarf nicht so hoch und könne zudem durch Eigenleistungen deutlich gesenkt werden. Man einigte sich schließlich auf eine Summe von 15 000 Euro. Ein Teil dieser Summe könnte dafür auf Anregung von Martin Fischer in die Beleuchtung des Wasserlaufs am Bettendorfplatz eingesetzt werden.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen