Marktheidenfeld

Keine Ausnahmeregelung für Lichtspielhaus während Laurenzi

Eine gezielte Anfrage gab es von CSU-Fraktionschef Christian Menig in der Marktheidenfelder Stadtratssitzung.

Mit Freude registriert hat der Fraktionsvorsitzende der CSU-Fraktion im Marktheidenfelder Stadtrat, Christian Menig, dass das Lichtspielhaus in der Mitteltorstraße beim Stadtfest und bei der Karibischen Nacht eine Ausnahmegenehmigung für einen verlängerten Betrieb bekommen hat. Normalerweise soll dort um 22 Uhr Ruhe herrschen. Nun fragte er in der Sitzung am Donnerstag nach, ob dies auch während der Laurenzimesse vorgesehen sei.

Das sei definitiv nicht der Fall, sagte Bürgermeisterin Helga Schmidt-Neder. "Beim Stadtfest und bei der Karibischen Nacht hatten wir sowieso Festbetrieb in der Innenstadt bis etwa 1 Uhr", erklärte Schmidt-Neder. Da habe man auch wegen des räumlichen Zusammenhangs zustimmen können. Aber die Laurenzimesse finde auf der Martinswiese statt und nicht in der Innenstadt. Deshalb könne hier keine Ausnahme erfolgen. 

Schlagworte

  • Marktheidenfeld
  • Joachim Spies
  • Bürgermeister und Oberbürgermeister
  • Fraktionschefs
  • Helga Schmidt-Neder
  • Innenstädte
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!