BERGROTHENFELS

Kennen wir die Menschen, die wir lieben?“

„Wie gut kennen wir die Menschen, die wir lieben?“ Diese Frage stellte sich Autorin Brigitte Hutt, als 2013 viele Menschen in ihrem Bekanntenkreis starben.
Brigitte Hutt signiert ihren ersten Roman „Tod eines Autors – kein Kriminalroman“ Zuhörer bei der Autorenlesung in der Burgbuchhandlung Rothenfels 2. Foto: Foto: Ute Brummer
„Wie gut kennen wir die Menschen, die wir lieben?“ Diese Frage stellte sich Brigitte Hutt, als 2013 viele Menschen in ihrem Bekanntenkreis starben. Der Gedanke ließ sie nicht mehr los, Szenen dazu entstanden in ihrem Kopf und verlangten geradezu, in einem Roman verarbeitet zu werden. Der Ausgangspunkt für Hutts ersten Roman „Der Tod des Autors – kein Kriminalroman“.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen