Tiefenthal

Kinder lauschten den Stimmen der Vögel

Im Bild: Stephan Kneitz (links, mit Fernglas), Ferienprogramm-Leiterin Gerti Lang (rechts, mit Hut), Betreuer Moritz Weißkopf (links daneben) und die teilnehmenden Kinder. Foto: Edgar Lang

Früh aufstehen mussten die Kinder bei der Vogelstimmen-Wanderung, veranstaltet von der DJK Tiefenthal. Mit dem Experten Stephan Kneitz aus dem Nachbarort Remlingen umrundeten sie den Wald, der in Tiefenthal die „Bergstannle“ genannt wird. Ungefähr 20 Vogelarten waren im Laufe der Tour zu hören: Grünspecht, Buntspecht, Blaumeise, Kohlmeise, Rotkehlchen, Gartenrotschwanz, Eichelhäher, Mäusebussard und, und, und. Begeistert war selbst Vogelkundler Kneitz über ein Pärchen Neuntöter, das mit seinen Jungvögeln in einer kleinen Ackerhecke lebt und sich nicht nur hören, sondern auch gut beobachten ließ. Die morgendliche Müdigkeit war endgültig verflogen, als alle gemeinsam beim Frühstück saßen und sich frische Brötchen und selbstgemachte Marmelade schmecken ließen. „Es war total lehrreich und wir werden ab heute sicher mit einem offeneren Ohr durch die Natur gehen“, sagte Organisatorin Gerti Lang und überreichte Kneitz als Dankeschön ein Glas Tiefenthaler Blütenhonig.

Schlagworte

  • Tiefenthal
  • Blaumeisen
  • Jungvögel
  • Kohlmeisen
  • Natur
  • Ornithologinnen und Ornithologen
  • Rotkehlchen
  • Vogelarten
  • Vögel
  • Wald und Waldgebiete
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!