Roden

Kindergartenfest: Stolz darauf, ein Dorfkind zu sein

Der Kindergarten Roden „Die Kicherkiste“, feierte am Sonntag ihr Fest unter dem Motto: „Roden – hier bin ich zuhause“. Foto: Susanne Feistle

Der Kindergarten Roden, „Die Kicherkiste“, feierte am Sonntag ihr Fest unter dem Motto: „Roden – hier bin ich zuhause“. Passend dazu führten die Kindergartenkinder ein Stück auf, indem sie ihr Dorf tänzerisch und gesanglich vorstellten. Mit der Hilfe von zwei Wanderern fanden sie den Schützenverein („Da wird gefeiert und geschossen“), die Feuerwehr („Wir sind als allererste da und machen laut tatü tata“) und die Laube von Lore („Da gibt es zu trinken und zu essen“(.

Nur einen Laden fanden sie nicht, aber eine Mutter die Brot backt, einen Opa bei dem es Milch gibt und ein Hühnerhaus in dem es Eier gibt.

Am Ende kamen die Kinder zu dem Ergebnis, dass es in Roden einfach schön ist und sie nicht in die Stadt müssen. Zu dem Hit der Dorfrocker „Dorfkind“, holten sie ihre Eltern und Großeltern und tanzten und sangen: „Ich bin ein Dorfkind und darauf bin ich stolz“.

Danach konnten sie an der Spielstraße basteln, malen oder Schokoküsse fangen. Es gab eine große Tombola, ein Bilderbuchkino und ein Schätzspiel.  

Schlagworte

  • Roden
  • Eltern
  • Großeltern
  • Kindergartenkinder
  • Kindergärten
  • Mütter
  • Opas
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0

Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!