Helmstadt

"Kindervilla" hat 22 Mitarbeiterinnen

Anja Schildbach (Vorsitzende), Julia Rappelt (Kassier) und Marion Kaufmann (Schriftführerin) informierten als Vertreterinnen des Elisabethenvereins Helmstadt den Gemeinderat in der jüngsten Sitzung  über den Kindergartenbetrieb und die Jahreszahlen des Helmstadter Kindergartens. Der Elisabethenverein Helmstadt ist der Träger der "Kindervilla St. Josef".

Aktuell hat der Kindergarten 22 Mitarbeiterinnen (Vorjahr 18). Die durchschnittliche Kinderzahl beträgt 108,3 Kinder (Vorjahr 101,3). Zurzeit ist der Kindergarten mit 103 Kindern belegt, zum 1. Mai 2020 werden voraussichtlich 127 Kinder den Kindergarten besuchen. Angeboten werden zwei Kleinkindgruppen für Kinder von einem bis drei Jahren, eine Kleinkindgruppe für Kinder von zwei bis vier Jahren, drei Kindergartengruppen in der Kappelgasse und eine Waldkindergartenfgruppe.

Der neue Waldkindergarten ist gut angelaufen. Durch diese Gruppe konnte die notwendige Kapazitätserweiterung des Kindergartens gedeckt werden. Es wird mit einer baldigen Vollbelegung gerechnet, so dass zurzeit keine auswärtigen Kinder in die Gruppe aufgenommen werden können.

Da der Haushalt ausgeglichen ist, wird es auch diesem Jahr, wie bereits in den vergangenen zwei Jahren, voraussichtlich nicht nötig sein, einen Defizitantrag bei der Gemeinde zu stellen.

Bürgermeister Edgar Martin und der Gemeinderat sprachen dem Elisabethenverein und dem Vorstandsteam ein großes Lob aus für ihre gute und sehr verantwortungsvolle Arbeit, die ehrenamtlich ausgeführt wird.

Schlagworte

  • Helmstadt
  • Mechtild Buck
  • Edgar Martin
  • Kindergartengruppen
  • Kindergärten
  • Mitarbeiter und Personal
  • Stadträte und Gemeinderäte
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!