LOHR

Kolpingsfamilie will sich weiter engagieren

Für 25, 60 und 65 Jahre Treue zu Adolph Kolping und seinem Werk ehrte der Vorsitzende der Kolpingsfamilie Lohr, Helmuth Rößlein (von links), Klothilde Reichert, Josef Mehling, Walter Haas, Wolfgang Unger, Joachim Rustler, Edgar Dörringer, Josef Wirth und Bruno Wäschenbach. Foto: Karl Anderlohr

Am 4. Dezember 1865 starb der Priester und Sozialreformer Adolph Kolping, der Gründer der Katholischen Gesellenvereine, des später nach ihm benannten Kolpingwerks. Sein Todestag fiel in diesem Jahr auf den zweiten Adventssonntag.

Die Kolpingfamilie Lohr feierte im Anschluss an den Gottesdienst in der Lohrer Stadtpfarrkirche im Pfarrheim St. Michael den traditionellen Kolping-Gedenktag, den der Vorsitzende, Helmuth Rößlein, mit dem Gedenken an die in diesem Jahr verstorbenen langjährigen Mitglieder Barbara Sorek und Alfred Schulz eröffnete.

Den Präses, Pfarrer Sven Johannsen, entschuldigte Rößlein. Er versicherte jedoch, die vor einigen Monaten aufgetretenen Differenzen seien bereinigt. „Es kann mit neuem Schwung weitergehen.“

Er erinnerte daran, dass die Handwerksgesellen, um die sich Kolping besonders bemüht hatte, zu seiner Zeit eine soziale und gesellschaftliche Randgruppe waren. Er forderte dazu auf, sich in seinem Sinne sozial zu engegieren und Verantwortung in Kirche und Gesellschaft zu übernehmen. Der Vorstand mache sich derzeit Gedanken über das Programm des kommenden Jahres. Unter anderem ist auch an eine Fahrt nach Görlitz geplant, wohin die Lohrer Kolping-Familie seit längerem gute Beziehungen pflegt.

Für 25 Jahre Mitgliedschaft wurden Klothilde Reichert, Joachim Rustler und Bruno Wäschenbach, für 60 Jahre Edgar Dörringer und Josef Mehling mit Urkunden und Ehrennadeln ausgezeichnet. Walter Haas, Wolfgang Unger und Josef Wirth gehören der Kolpingfamilie bereits seit 65 Jahren an. Alle Mitglieder haben sich, wie der Vorsitzende hervorhob, in den unterschiedlichsten Aufgaben aktiv engagiert.

Der Kolping-Gedenktag endete mit dem Kolping-Lied und dem gemeinsamen Mittagessen.

Schlagworte

  • Lohr
  • Karl Anderlohr
  • Josef Wirth
  • Kolpingwerk
  • Sven Johannsen
  • Tod und Trauer
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!