Frammersbach

Kommandanten im Amt bestätigt

Hauptversammlung der Feuerwehr Frammersbach (von links): Vorsitzender Edgar Bloier, Bürgermeister Christian Holzemer, Erster Kommandant Tino Mill, Zweiter Kommandant Uwe Moshake, Kreisbrandinspektor Harald Merz und Kreisbrandrat Peter Schmidt. Foto: Feuerwehr

Am Samstag, 18. Januar, wurden in einer Dienstversammlung die beiden Kommandanten der Frammersbacher Feuerwehr in ihren Ämtern bestätigt. Tino Mill als erster Kommandant und Uwe Moshake als zweiter Kommandant wurden laut Pressemitteilung wiedergewählt. Beide können jeweils auf 18-jährige Dienstzeit als Wehrführer zurückblicken.

Wahlberechtigt waren 65 Aktive, darunter auch Feuerwehranwärter, die das 16. Lebensjahr bereits beendet hatten. Mill und Moshake wurden jeweils mit der erforderlichen Mehrheit in geheimer Abstimmung für weitere sechs Jahre gewählt. Es gab keine Mitbewerber.

Der erste Bürgermeister Christian Holzemer übermittelte die Glückwünsche der Marktgemeinde und erwähnte die gute Zusammenarbeit zwischen der Feuerwehrführung und der Gemeindeverwaltung. "Die Gemeinde stellt auch weiterhin alle Mittel für die benötigte Ausrüstung zur Verfügung", versicherte Holzemer in seinem Grußwort. Auch der zuständige Kreisbrandrat Peter Schmidt gratulierte den Wiedergewählten und hob die gute Gemeinschaft zwischen der Wehr und der Kreisbrandinspektion hervor.

540 Mitglieder

Im Anschluss daran fand die Hauptversammlung des Feuerwehrvereins statt. Neben den einzelnen Tätigkeitsberichten gab der 1. Vorsitzende Edgar Bloier einige Zahlen bekannt: Der Feuerwehrverein Frammersbach hat aktuell einen Mitgliederstand von 540 Mitgliedern. Die Jugendfeuerwehr besteht aus acht Mädchen und Jungen, die von Martin Desch und Alexander Bauer betreut werden. Die Kinderfeuewehr gibt es seit März 2010 und besteht zur Zeit aus 15 Kindern im Alter zwischen acht und zwölf Jahren. Diese werden betreut von Elli Inderwies, Petra Bloier, Uwe Moshake und Edgar Bloier.

"In diesem Jahr feiern wir 10 Jahre Kinderfeuerwehr", so Bloier in seinem Bericht. Der Termin dafür ist der 17. Mai ab 11 Uhr. Neben der gesamten Bevölkerung sind auch die umliegenden Kinderfeuerwehren eingeladen. Die Gesamtwehr stellt sich an diesem Tag vor und die Kinder zeigen in Vorführungen ihr erlerntes Können. Für Essen und Trinken sowie für Kaffee und Kuchen ist an diesem Tag bestens gesorgt. Unter anderem laufen auch in diesem Jahr die Vorbereitungen für das anstehende Jubiläumsfest. Der Feuerwehrverein feiert im Juli 2021 sein 145-jähriges Bestehen im Rahmen der Frammersbacher Festtage. Hierfür ergeht bereits schon jetzt herzliche Einladung.

Schlagworte

  • Frammersbach
  • Alexander Bauer
  • Bevölkerung
  • Feuerwehren
  • Feuerwehrvereine
  • Jugendfeuerwehren
  • Kinder und Jugendliche
  • Kommunalverwaltungen
  • Kreisbrandräte
  • Marktgemeinden
  • Mitglieder
  • Mädchen
  • Peter Schmidt
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!