Lohr

Konzert-Reihe: Mir 2wä & Band laden ins Blues Corner

Mir 2wä & Band gastieren im Blues Corner in Lohr. Foto: Uwe Heppenstiel, Mir 2wä

Die Band "Mir2zwä & Band" laden am Freitag, 27. Dezember, Samstag, 28. Dezember, Freitag, 3. Januar und Samstag, 4. Januar, jeweils um 21 Uhr im Blues Corner in Lohr zu Live-Konzerten. Kartenvorverkauf gibt es täglich ab 16 Uhr im Blues Corner.

Wer sich für Klassiker der Rock- und Popgeschichte begeistert, ist bei Mir2wä & Band richtig. Die sieben Musiker stehen für Livemusik und gute Laune. Die Begeisterung am gemeinsamen Spielen reißt das Publikum mit und sorgt für eine lockere Atmosphäre, heißt es in einer Pressemitteilung des Veranstalters.

Ein abwechslungsreicher Gesang sei das Markenzeichen der Band. Getragen von den beiden Sängern Uwe Heppenstiel und Sharon Göpfert, die durch ihre Vielseitigkeit ein breites musikalisches Spektrum ermöglichen. Da aber auch alle anderen Musiker ihren Teil zum Gesang beitragen, fällt Mir2wä & Band mit durchdringenden Chören wie zum Beispiel bei "Somebody to Love" von Queen immer wieder positiv auf.

Eine Coverband braucht Musiker, die sich nicht vollständig auf bestimmte Musikrichtungen spezialisieren. Mit Gerald Schmidt am Schlagzeug, Achim Gössl am Keyboard und Georg Fath am Bass wurden vielseitig interessierte und begabte Musiker gefunden, die den Groove angeben. Rock n’ Roll Feeling erzeugt der Gitarrensound von Thomas Detter. Die Saxophoneinlagen von Susanne Buld sorgen für zusätzliche Abwechslung beim Zuhören. So sammelte sich im Laufe der Jahre ein Programm von fünf bis sechs Stunden reiner Spieldauer an.

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Lohr
  • Blues
  • Gesang
  • Geschichte der Popmusik
  • Musikarten und Stilrichtungen
  • Musiker
  • Sänger
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!