Karlstadt

Kooperation von Hochschule und Pflegeschulen in Main-Spessart?

Nur wenige Landkreise in Bayern können so wie Main-Spessart keine Hochschulausbildung anbieten. Was die Landratskandidaten hier tun wollen.
Kurz vor der Abfahrtmit dem Oldtimerbus: Die Landratskandidaten (von links) Christoph Vogel (FW), Pamela Nembach (SPD), Christian Baier (Grüne), Hubert Fröhlich (FDP) und Sabine Sitter (CSU). Foto: Wolfgang Dehm

Fragen über Fragen. Längst nicht alle konnten bei der Oldtimerbustour der Main-Post von den Landratskandidatinnen und Landratskandidaten beantwortet werden. Einige offene Leserfragen von Gewicht hat die Redaktion deshalb Pamela Nembach (SPD), Sabine Sitter (CSU), Christoph Vogel (Freie Wähler), Christian Baier (Grüne) und Hubert Fröhlich (FDP) im Nachgang noch vorgelegt. Hier geht es um die Hochschulbildung.

Frage: Nur wenige Landkreise in Bayern können so wie Main-Spessart keine Hochschulausbildung anbieten. Was wollen Sie hier tun?

Sabine Sitter: Wir hatten bereits die Chance, dass eine Hochschule Interesse an unserem Landkreis hatte. Durch die Haltung "jeder will alles haben" und die mangelnde Unterstützung seitens des Landkreises ist die Bewerbung gescheitert. Es gibt Kooperationen einzelner Einrichtungen in Main-Spessart mit Hochschulen. Diese gilt es zu unterstützen und auszubauen. Dann generieren wir einen Hochschulstandort. Der Landkreis hat hier eine strategische Aufgabe und trägt zur Wirtschaftsförderung bei.

Pamela Nembach: Der Landkreis Main Spessart ist vor allem ein Technikstandort und sollte auch in diesem Bereich technisch aufgewertet werden. Im Rahmen der Kooperationsvereinbarung zwischen der FOS/BOS Marktheidenfeld und der FH WÜ/SW hat der Präsident der FHWS Grebner die Idee eines Technologietransferzentrums für Lohr oder Marktheidenfeld ins Spiel gebracht, das meines Erachtens nach eine sinnvolle Ergänzung und Angebotserweiterung der Technikerschule Lohr darstellen würde. Dieser Impuls sollte genauer geprüft werden.

Christoph Vogel: Generell ist es eine reizvolle Idee, im Landkreis eine Hochschule zu etablieren. Erste Ansätze und Gespräche hierzu gab es meines Wissens nach bereits unter Armin Grein und auch unter Thomas Schiebel. Insofern ist die Idee nicht neu. Ich könnte mir eine Hochschule rund um das Thema Gesundheitswesen oder aber auch eine technische Hochschule vorstellen. Im Bereich Gesundheitswesen dann in Kooperation mit den Pflegeschulen in unserem Landkreis. Bei einer technischen Hochschule müsste man eng mit den großen Unternehmen in unserem Landkreis kooperieren, die natürlich genauso wie wir, ein großes Interesse haben, junge Leute hier in den Landkreis zu holen. Das wäre sicher ein Projekt, welches sich im Hinblick auf den Landkreis lohnen könnte. 

Christian Baier: Ich würde die Kontakte zur Hochschule für angewandte Wissenschaften Würzburg- Schweinfurt, der Technischen Hochschule Aschaffenburg, sowie der Universität Würzburg suchen, um hier Anknüpfungspunkte für Main-Spessart zu finden. Auch das digitale Gründerzentrum In Lohr kann Hilfestellung bieten, um unter dem Stichwort „Digitalisierung im ländlichen Raum“ neue Ausbildungmöglichkeiten zu etablieren.

Hubert Fröhlich: Hochschulausbildung ist Aufgabe der Länder, zuständig ist das Kultusministerium. Es werden Kompetenzzentren gebildet, viele gibt es nur einmal in Bayern. Für eine neue Hochschule bräuchten wir eine neue Disziplin und einen überzeugenden Standortvorteil. Bis wir dies gefunden haben, können wir die Straßen und den öffentlichen Nahverkehr zu den Hochschulstandorten Würzburg, Aschaffenburg und Schweinfurt ausbauen. Wir haben im Landkreis viele interessante Betriebe, in denen Studenten gerne ein Praktikum leisten können.

Schlagworte

  • Karlstadt
  • Lohr
  • Gemünden
  • Arnstein
  • Marktheidenfeld
  • Joachim Spies
  • Allgemeine (nicht fachgebundene) Universitäten
  • Armin Grein
  • CSU
  • Christian Baier
  • FDP
  • Freie Wähler
  • Hochschule Aschaffenburg
  • Hochschule für angewandte Wissenschaften
  • Julius-Maximilians-Universität Würzburg
  • Main-Post Würzburg
  • Nahverkehr
  • SPD
  • Sabine Sitter
  • Staatliche Fachschule/ Staatliche Berufsfachschule Hof
  • Technische Hochschulen
  • Thomas Schiebel
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!