Lohr

Künftig gibt es Büfett für alle Anwesenden

Die Stadt Lohr will künftig bei ihrem Neujahrsempfang in der Stadthalle keinen Unterschied mehr zwischen geladenen und spontan erschienenen Gästen machen, wenn es um den Zugang zum Büfett geht. Am Mittwoch war vom Büfett sehr viel übrig geblieben.

So viel, dass nach Informationen unseres Medienhauses die Reste am Tag danach im Rathaus, der Touristinformation, anderen öffentlichen Einrichtungen am Schlossplatz, den Stadtwerken und dem Bauhof verteilt beziehungsweise ihnen angeboten worden waren.

Bisher nur für geladene Gäste

Seit drei Jahren geht der städtische Neujahrsempfang in der Stadthalle über die Bühne. Vorher war er im Saal des alten Rathauses. Dort war der Platz auf rund 100 bis 120 Gäste begrenzt. Wie in den Vorjahren hatte Bürgermeister Mario Paul nach dem offiziellen Ende des Empfangs nur die geladenen Gäste unter den rund 300 Anwesenden ans Büfett gebeten, das im Tagungsbereich der Stadthalle im 1. Stock aufgebaut worden war.

Auf die Anfrage, ob diese Trennung der Gäste noch zeitgemäß sei, antwortete Rathaussprecher Dieter Daus, es sei in der Tat immer ungünstig, eine Trennung zwischen den Gästen vornehmen zu müssen. "Wir mussten so verfahren, um überhaupt den Bedarf an Getränken und Brötchen kalkulieren zu können", erläuterte der Geschäftsleitende Beamte. Denn neben den geladenen Gästen seien zum Neujahrsempfang in der Stadthalle alle Bürgerinnen und Bürger eingeladen.

Erfahrungswerte gesammelt

Wie viele von diesen die Einladung tatsächlich annähmen, habe sich schwer abschätzen lassen. "Mittlerweile haben wir Erfahrungswerte", so Daus. In der Nachbesprechung zum Neujahrsempfang sei deshalb beschlossen worden, "eine Trennung zwischen geladenen Gästen sowie Bürgerinnen und Bürgern nicht mehr vorzunehmen".

Es sei wirklich nicht die Absicht der Stadt gewesen, "zwischen unseren Gästen einen Unterschied zu machen. Ich denke, das erkennt man an der gesamten Gestaltung und dem Ablauf des Neujahrsempfangs." Vor Beginn der Veranstaltung seien ausnahmslos alle anwesende Gäste zu kostenfreien Getränken sowie Brezen eingeladen gewesen.

Schlagworte

  • Lohr
  • Beamte
  • Bürger
  • Dieter Daus
  • Mario Paul
  • Schlossplätze
  • Stadthallen
  • Stadtwerke
  • Städte
  • Öffentlichkeit
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!