Langenprozelten

Landratswahl: Hubert Fröhlich geht für die FDP ins Rennen

Aus dem Quartett wird ein Quintett, das sich um die Nachfolge von Thomas Schiebel als Landrat bewirbt. Die FDP nominiert Hubert Fröhlich.
Auch die FDP stellt mit Hubert Fröhlich (Mitte) einen Kandidaten für die Landratswahl. Unser Bild zeigt ihn in Begleitung von FDP-Kreisvorsitzenden Helge Ziegler (links) und stellvertretenden Kreisvorsitzenden Peter Sander vor dem Huttenschloss ... Foto: Klaus Gimmler
Jetzt sind es fünf Kandidaten, die im kommenden März zum Landrat des Landkreises Main-Spessart gewählt werden wollen. Hubert Fröhlich kandidiert für die FDP. Er sei ein "liberal denkender Mensch mit Verantwortung für die Mitmenschen und die Umwelt", stellte er sich am Mittwochnachmittag im Gasthof "Letzter Hieb" in Langenprozelten vor. Lesen Sie auch: Vier Landratskandidaten, ein Thema: Pflege im Alter Schon über 30 Jahre  ist der 52-Jährige in der FDP. Damals sei er eingetreten, weil er sich politisch engagieren wollte. Die FDP sei die einzige Partei gewesen, die ihn ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen