Massenbuch

Landwirt klagt: Man wird für seine Arbeit beschimpft

Man werde für seine Arbeit beschimpft, beschwert sich Landwirt Thomas Riedmann in Massenbuch. Sein Hof war die erste Station der Landkreisbereisung des Bauernverbands.
Die Teilnehmer der Landkreisbereisung des Bauernverbands auf dem Hof von Gerhard und Robert Klüpfel in Steinfeld. Foto: Klaus Gimmler
Es ist schon Tradition. Einmal im Jahr lädt der Bauernverband Main-Spessart zur Landkreisbereisung ein. Erste Station war diesmal der Bauernhof von Thomas Riedmann in Massenbuch. Er stellte seinen Hof vor, nutzte aber auch die Gelegenheit, seinem aufgestauten Ärger Luft zu machen.  "Es fehlt an Wertschätzung der Arbeit der Landwirte, man wird für seine Arbeit beschimpft", sagte er. Gut 20 Personen waren der Einladung von Elmar Konrad, Geschäftsführer des Bauernverbands Main-Spessart, gefolgt, darunter Landrat Thomas Schiebel, einige Mitarbeiter des Landratsamts und der Bayerischen ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen