Holzkirchhausen

Lauter kleine Geheimnisse

Auf der Bühne in der Welsbachhalle bringt die Laienspielgruppe Holzkirchhausen den Schwank "Außer Spesen nichts gewesen" von Bernd Gombold zur Aufführung.
Die Theatergruppe Holzkirchhausen übergab nach der Premiere ihres Dreiakters "Außer Spesen nichts gewesen" an den Museumsverein Holzkirchhausen eine Spende in Höhe von 1000 Euro. Foto: Andrea Kemmer
Auf der Bühne in der Welsbachhalle bringt die Laienspielgruppe Holzkirchhausen den Schwank "Außer Spesen nichts gewesen" von Bernd Gombold zur Aufführung. Schon seit etlichen Wochen wurde dieses Stück sehr intensiv von den Akteuren einstudiert.In dem Dreiakter geht es darum, dass bei Familie Müller Aufbruchchaos herrscht, denn alle Familienmitglieder stehen vor einer Reise. Mutter Elisabeth (Elke Oberdorf) soll zur Kur, Tochter Sabrina (Kerstin Großmann) will nach Tibet, Vater Gottfried (Thomas Rügamer) will auf Fortbildung und Opa Gustav (Herbert Müller) soll nach Rom.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen