Langenprozelten

Lehrer fordern: Schafkopf soll auf den Stundenplan

Der Philologenverband will das Kartenspiel künftig an bayerischen Schulen lehren. Der Kultusminister ist begeistert, und in Unterfranken gibt es bereits einen Pionier.
Lehrer fordern: Schafkopf soll auf den Stundenplan
Schafkopf soll laut Bayerischem Philologenverband Eingang in den Unterricht finden. Foto: Gerd Schaar
Für den Bayerischen Philologenverband (BPV) wäre Schafkopf im Unterricht durchaus wünschenswert. Weniger Schüler als früher spielten inzwischen das traditionelle Kartenspiel, so der Vorsitzende Michael Schwägerl. Schafkopf müsse daher an den Schulen gefördert werden. "Wir wünschen uns, dass das Kartenspiel gerade in digitalen Zeiten wieder mehr an Bedeutung gewinnt, auch in der Schule", heißt es in einer aktuellen Mitteilung des Verbandes der Lehrkräfte an Gymnasien und Beruflichen Oberschulen. Der Kultusminister zeigt sich offen. Lesen Sie auch: Das muss jeder Schüler wissen: Die besten ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen