Lohr

Lehrer in Lohr und Gemünden begeistern sich für Schulhunde

Bea hat das erste Schuljahr in der Mittelschule schon hinter sich.Shadow würde gern das Lohrer Gymnasium besuchen, in Gemünden klopft Pablo an. Was soll das bringen?
Wartet auf seine Einschulung: Shadow möchte gern das Franz-Ludwig-von-Erthal-Gymnasium in Lohr besuchen. Foto: Roland Pleier
Aus dem Bewerbungsschreiben eines Hundes: "Mein Name ist Shadow. Ich bin eine Mischung aus Flatcoated Retriever und Königspudel und werde am 14. Juli ein Jahr alt. Da ich eine ganz Liebe und Brave bin und meine Mama auch Schulhündin ist, hat mein Frauchen überlegt, ob Schulhund nicht auch ein Job für mich sein könnte." Diese Selbstvorstellung erhielten in den Ferien alle Eltern der Lohrer Gymnasiasten. Die Lehrer würden sich über Shadow als neue "Kollegin" freuen, schreibt Carolin Herrmann. Herrmann ist seit 21 Jahren Lehrerin, seit 15 Jahren Mutter und fast ein Leben lang schon ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen