LENGFURT

Lengfurter Hausbrand: Anschubhilfe für Familie

Sie war erst früh morgens von der Nachtschicht nach Hause gekommen und hatte sich ins Bett gelegt. Gegen zwölf Uhr mittags wachte Eleonore Witznick auf und roch bereits den Brandgeruch in ihrem Haus in Lengfurt. Als sie ihm nachspürte, war schon nichts mehr zu machen. Das Haus brannte. Bei ihrem Versuch, selbst etwas zu unternehmen, verbrannte sie sich den Fuß und atmete Rauch ein. „Ich bin barfüßig auf die Straße gelaufen und habe die Feuerwehr angerufen“, erzählt Eleonore Witznick. Dann rief sie ihren Mann Ulrich an, der bereits morgens das Haus verlassen hatte.

Wenige Tage später sitzt der Schock immer noch tief. „Alles stürmt auf uns ein“, beschreibt die Hausherrin. Die Untersuchungen im Haus sind abgeschlossen. Nun muss alles neu organisiert und angeschafft werden. Selbst die Autoschlüssel sind verschmort und funktionieren nicht mehr. Untergekommen ist das Ehepaar derzeit bei der Tochter.

Schicksal der Familie bewegt Lengfurter

Viele Freunde und Bekannte aus Lengfurt bewegt das Schicksal der Familie. So hat der Förderverein Pro Waldbad einen Spendenaufruf für die Familie initiiert. „Der Großbrand hat der Familie Witznick alles genommen. Buchstäblich gerade das, was sie auf dem Leib trugen, ist ihnen geblieben. Besonders schlimm ist, dass alle Erinnerungen unwiederbringlich verloren sind“, schreibt der Förderverein in seinem Aufruf.

„Wir haben den Aufruf auch über die sozialen Medien gestreut und bereits über das Wochenende Spenden erhalten“, erzählt Klaus Scheller vom Förderverein. Auch wurden Wohnungen zur Überbrückung bereit gestellt. Ob und wie das ausgebrannte Haus der Familie wieder bewohnbar ist, ist derzeit nicht absehbar. Als Brandursache wurde ein technischer Defekt ermittelt, informiert die Pressestelle des Polizeipräsidiums auf Anfrage.

Spendenkonto Familie Witznick:

Sparkasse Mainfranken:

IBAN DE53 7905 0000 0048 6495 37

Stichwort: Brandhilfe

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Lengfurt
  • Lucia Lenzen
  • Fördervereine
  • Lengfurt
  • Schicksal
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!