Leserforum: Was für eine Aufregung

Was für eine Aufregung! Da sprechen sich der SPD-Stadtverband Karlstadt, die neue Fraktion und ihr eigener Bürgermeisterkandidat nach der Kommunalwahl am 2. März zur Bürgermeister-Stichwahl am 16. März mit eingehender Begründung für den CSU-Kandidaten aus. Ungewöhnlich?
Was für eine Aufregung! Da sprechen sich der SPD-Stadtverband Karlstadt, die neue Fraktion und ihr eigener Bürgermeisterkandidat nach der Kommunalwahl am 2. März zur Bürgermeister-Stichwahl am 16. März mit eingehender Begründung für den CSU-Kandidaten aus. Ungewöhnlich? Das hatten wir schon bei der letzten Stichwahl in Karlstadt am 1. April 1990.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen