RÖTTBACH

Lesung: Tod beim Martinszug

Zum zweiten Mal besucht die Autorin des spannenden Kriminalromans „Bienentod“, Stefanie Gregg, im Rahmen einer Lesereise die katholische Bücherei in Röttbach. Hier stellt sie am Sonntag, 26. Oktober, ab 18 Uhr ihren gerade erschienenen Regionalkrimi „Tod beim Martinszug“ vor. In diesem Roman gibt es während des mit viel Engagement der Eltern des privaten Kindergartens „Die Gartenzwerge“ vorbereiteten Umzugs in der Gemeinde Ottobrunn einen Todesfall. Schnell steht fest: Es war Mord.

Lotte, deren zwei Kinder zur Gartenzwerggruppe gehören, beginnt auf eigene Faust zu ermitteln. „Inmitten ihres gut situierten Umfelds aus Zugezogenen, Alteingesessenen, Wissenschaftlern und Lokalpolitikern entpuppt sich Greggs Hauptdarstellerin als ein Pendant zu Agatha Christies unverwüstlicher Miss Marple“, schreibt der Münchner Merkur.

Stefanie Gregg wohnt mit ihrer Familie in Ottobrunn bei München.

Schlagworte

  • Röttbach
  • Redaktion Süd
  • Agatha Christie
  • Christie’s
  • Gartenzwerge
  • Regionalkrimis
  • Tod und Trauer
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!