Lohr

Lohrer Stadträte uneins über Sinn einer Reaktivierung des Stadtbahnhofs

Lohrer Stadträte beurteilen eine Reaktivierung des Stadtbahnhofs deutlich unterschiedlich. Klar ist: Es müsste kräftig investiert werden.
Werden am Stadtbahnhof Lohr irgendwann wieder Fahrgäste ein- und aussteigen? Foto: Björn Kohlhepp
Wohl selten gab es im Lohrer Stadtrat eine solche Kluft zwischen euphorischer Zuversicht und tiefer Skepsis. Bei der Frage, ob der Lohrer Stadtbahnhof für den Zugverkehr reaktiviert werden könnte oder sollte, gingen die Ansichten der Räte am Mittwochabend jedenfalls sehr weit auseinander. Die ganze Diskrepanz wurde in zwei Aussagen deutlich: "Das könnte eine verkehrspolitische Sensation werden, für Lohr wie ein Sechser im Lotto", hoffte Clemens Kracht (Grüne) auf ein Gelingen. "Leute, vergesst das Ganze", beurteilte Eric Schürr (Bürgerverein) das Vorhaben als sinnlos. Die Idee, die ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen