Miltenberg

Love-Scamming-Betrug aufgeflogen, Geldabholer in Haft

86.000 Euro sollte eine Frau aus dem Landkreis Miltenberg an einen Mann überweisen, den sie nur aus einer Dating-App kannte. Die Frau fiel aber auf den Betrug nicht herein.
Telefonbetrüger
Archivbild: Telefonbetrüger Foto: Jan-Philipp Strobel (dpa)
Am Dienstag konnte ein Geldabholer in einem sogenannten Love-Scamming-Betrugsverfahren von einem Mobilen Einsatzkommando in Baden-Württemberg festgenommen werden. Die Kripo ermittelt in enger Abstimmung mit der Staatsanwaltschaft Aschaffenburg. Bereits Ende Juni nahm ein bislang unbekannter Täter über eine „Dating-App“ Kontakt mit einer 58-Jährigen auf. Bereits nach kurzer Zeit forderte der Unbekannte laut Polizei 86.000 Euro, die die Frau auf ein ausländisches Konto überweisen sollte. Der Landkreisbewohnerin war die Masche derartiger Betrüger allerdings bekannt, sodass sie das Geld nicht ins ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen