WERTHEIM-BETTINGEN

„Man steigt ein und ist im Urlaub“

Schon von der Autobahn springt einem die bunt gestaltete Fassade der neuen „Erwin Hymer World“ ins Auge. Das Innere des Gebäudekomplexes des ehemaligen „Expocamps“ nahe dem „Wertheim Village“ an der A 3 wurde in den vergangenen sechs Monaten in großem Stil umgebaut und ...
Völlig neu gestaltet wurde die Hymer-World in Bettingen: Rund drei Millionen Euro wurden in den neuen Schauraum investiert. Foto: Foto: Dominik Röding
Schon von der Autobahn springt einem die bunt gestaltete Fassade der neuen „Erwin Hymer World“ ins Auge. Das Innere des Gebäudekomplexes des ehemaligen „Expocamps“ nahe dem „Wertheim Village“ an der A 3 wurde in den vergangenen sechs Monaten in großem Stil umgebaut und präsentiert sich von Grund auf neu.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen