Mariabuchen

Mariabuchen feiert Marienmonat im Mai

Der Monat Mai ist seit Jahrhunderten insbesondere der Muttergottes geweihtund wird am Wallfahrtsort Mariabuchen traditionsgemäß festlich begangen. An den Sonn- und Feiertagen ist laut Pressemitteilung jeweils um 14.30 Uhr Maiandacht mit Predigt, an den Werktagen sind jeden Abend um 19 Uhr Maiandachten, die ...
Der Monat Mai ist seit Jahrhunderten insbesondere der Muttergottes geweiht und wird am Wallfahrtsort Mariabuchen traditionsgemäß festlich begangen. An den Sonn- und Feiertagen ist laut Pressemitteilung jeweils um 14.30 Uhr Maiandacht mit Predigt, an den Werktagen sind jeden Abend um 19 Uhr Maiandachten, die teilweise von den Vereinen der umliegenden Gemeinden mitgestaltet werden.Mit einem Festgottesdienst am Mittwoch, 1. Mai, um 11 Uhr, eröffnet Domkapitular Gerhard Weber den Marienmonat Mai mit der Festpredigt nach dem Jahresmotto für das Wallfahrtsjahr 2019: "Maria, sei unsere Fürsprecherin".
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen