MAIN-SPESSART

„Marke Main-Werntal“ etablieren

Auf sehr reges Interesse stieß die Interkommunale Bürgerversammlung für das Integrierte Ländliche Entwicklungskonzept (ILEK) „Main-Werntal“. Zahlreiche offizielle Vertreter und viele Bürger aus den fünf beteiligten Kommunen trafen sich in der Werntalhalle in Thüngen, um in Arbeitsgruppen die Eckpunkte ...
Gemeinsam handeln: Zur Auftaktveranstaltung für das Integrierte Ländliche Entwicklungskonzept „Main-Werntal“ in Thüngen kamen rund 250 Bürger aus den beteiligten Kommunen. Foto: Foto: Günter Roth
Auf sehr reges Interesse stieß die Interkommunale Bürgerversammlung für das Integrierte Ländliche Entwicklungskonzept (ILEK) „Main-Werntal“. Zahlreiche offizielle Vertreter und viele Bürger aus den fünf beteiligten Kommunen trafen sich in der Werntalhalle in Thüngen, um in Arbeitsgruppen die Eckpunkte für die künftige Weiterarbeit zu erörtern. Im anschließenden Plenum wurden die Ergebnisse allen Beteiligten vorgestellt. Mit dabei sind die Werntalgemeinden Arnstein mit Stadtteilen, Thüngen, Stetten und damit auch die Gesamtstadt Karlstadt, Eußenheim und Gössenheim.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen