Marktheidenfeld

Marktheidenfeld: Laurenzi-Messe für Spendenaktion genutzt

Georg Frankenberger übergibt gleich zwei Schecks an Sonja Klein vom Kinderhospiz Sternenzelt. Foto: Daniel Weisner

Wo ansonsten Unternehmen aus unterschiedlichsten Branchen versuchen, ihren Kunden so viele Produkte wie möglich anzudrehen, wollte Georg Frankenberger die Reichweite der Laurenzi-Messe für Gutes nutzen. Für drei Tage baute der Marktheidenfelder Unternehmer eine Spendentombola auf. Den Erlös, genau 750 Euro, hat er jetzt an zwei soziale Einrichtungen gespendet. 

Wohin geht das gespendete Geld? 

550 Euro werden der Kinderkrebshilfe Mainz zu Gute kommen, der restliche Betrag geht an das Kinderhospiz Sternenzelt Mainfranken. Während sich die Kinderkrebshilfe Mainz vor allem für die Verbesserung der Diagnose und Therapie von Krebserkrankungen im Kindesalter einsetzt, legt das Kinderhospiz Sternenzelt Mainfranken seinen Schwerpunkt auf die Begleitung und Unterstützung der Familien mit schwerkranken Kindern.

Mehrere Unternehmen unterstützten Frankenberger

Jedes gekaufte Los auf der Laurenzi-Messe garantierte dem Käufer einen Gewinn. Der Hauptpreis war ein Bobby Car. Es war sehr passend, erzählt Frankenberger, dass gerade ein kleiner Junge dieses Los zog. Er hätte sich riesig über seinen Gewinn freute, sagte Georg Frankenberger schmunzelnd.

Bedanken möchte er sich deshalb bei seinen befreundeten Geschäftspartnern, die die Preise kostenlos zur Verfügung stellten. Im Einzelnen waren das die Restaurants "Der Eichenfürst" am Golfplatz Marktheidenfeld, "Santos Ristorante" in Lengfurt und die "Pizzeria Cavallino" in Urphar. Zudem spendeten das Autohaus Hettinger und die Firma "Pietsch OHG Weinimport" weitere wertvolle Sachpreise. Insgesamt gab es Preise im Wert von 1 200 Euro zu gewinnen.

Schlagworte

  • Marktheidenfeld
  • Daniel Weisner
  • Freude
  • Golfplätze
  • Happy smiley
  • Kunden
  • Pizzerias
  • Sozialbereich
  • Soziale Einrichtungen
  • Spendenaktionen
  • Unternehmen
  • Unternehmer
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!