MARKTHEIDENFELD / BAYREUTH

Marktheidenfelder Technik im Einsatz

Marktheidenfelder Technik im Einsatz
(nrg) Im August 2015 wurde der Neubau des Fraunhofer-Instituts für Prozessinnovationen in Bayreuth feierlich eingeweiht. Das Gebäude befindet sich an der Schnittstelle des zukünftigen Technologieparks und der Universität Bayreuth. Auf etwa 900 Quadratmetern (qm) Bürofläche, 130... Foto: Yohan Zerdoun/OKALUX GmbH

Im August 2015 wurde der Neubau des Fraunhofer-Instituts für Prozessinnovationen in Bayreuth feierlich eingeweiht. Das Gebäude befindet sich an der Schnittstelle des zukünftigen Technologieparks und der Universität Bayreuth. Auf etwa 900 Quadratmetern (qm) Bürofläche, 1300 qm Technikfläche und etwa 350 qm Lagerfläche wird dort an der Verbesserung der Qualität sowie der Material- und Energieeffizienz von industriellen Wärmeprozessen gearbeitet. In den konischen Fenstern der Technik- und Laborräume kommt Okasolar F zum Einsatz, ein Lichtlenksystem, das von der Firma Okalux in Marktheidenfeld entwickelt wurde. Es diene dazu, eine blendfreie und angenehme Arbeitsatmosphäre zu erhalten, heißt es in einer Pressemitteilung, die Okalux jetzt veröffentlicht hat. In den Scheibenzwischenräumen sind feststehende Lamellen integriert, die einen Großteil der solaren Strahlung nach außen reflektieren und dadurch den Innenraum vor direkter Sonneneinstrahlung schützen. Im Sommer verringerten sich durch den deutlich reduzierten Wärmeeintrag ins Gebäude außerdem die Kühllasten – so helfe das Funktionsglas auch dabei, die Gesamtenergiebilanz des Institutsgebäudes zu optimieren.

 

Schlagworte

  • Marktheidenfeld
  • Fraunhofer-Gesellschaft
  • Okalux
  • Universität Bayreuth
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0

Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!