ZELLINGEN

Max Amrhein holte sich die Königswürde

Sieger, Meister, Könige: Die Schützenkönige, Vereinsmeister und Pokalsieger der Schützengesellschaft 1963 Zellingen (von links): Mercedes Gehrsitz (Götz-Pokal), Jugend-Vereinsmeisterin Vanessa Straub, Erster Ritter Michael Koblinger, Edgar Hartmann (Vereinspokal), Matthias Herrlein (Friedrich-Pokal), Schützenkönig Max Amrhein, Franziska Gehrsitz (Damen-Pokal), Jugendschützenkönigin Maike Gehrsitz, Michael Gehrig (Pokal Luftpistole und Glückspunkte), Julia Gehrsitz (Damen-Vereinsmeister), Christoph Koblinger (Vereinsmeister Schüler), Benedikt Haas (Pokal Großkaliber-Pistole und Gehrsitz-Pokal), Pia Gehrsitz (Ehrlich-Scheibe) und Zweiter Ritter Ludwig Heise (außerdem Vereinsmeister Großkaliber-Pistole und Senioren-Pokal).
Sieger, Meister, Könige: Die Schützenkönige, Vereinsmeister und Pokalsieger der Schützengesellschaft 1963 Zellingen (von links): Mercedes Gehrsitz (Götz-Pokal), Jugend-Vereinsmeisterin Vanessa Straub, Erster Ritter Michael Koblinger, Edgar Hartmann (Vereinspokal), Matthias Herrlein (Friedrich-Pokal), Schützenkönig Max Amrhein, Franziska Gehrsitz (Damen-Pokal), Jugendschützenkönigin Maike Gehrsitz, Michael Gehrig (Pokal Luftpistole und Glückspunkte), Julia Gehrsitz (Damen-Vereinsmeister), Christoph Koblinger (Vereinsmeister Schüler), Benedikt Haas (Pokal Großkaliber-Pistole und Gehrsitz-Pokal), Pia Gehrsitz (Ehrlich-Scheibe) und Zweiter Ritter Ludwig Heise (außerdem Vereinsmeister Großkaliber-Pistole und Senioren-Pokal). Foto: Jürgen Kamm

Knapp ging es zu beim Zellinger Königsschießen. Von den 38 Erwachsenen traf Max Amrhein mit einem 80,7-Teiler am besten, dicht gefolgt von seinem Ersten Ritter Michael Koblinger mit einem 90,1-Teiler und dem Schützenmeister Ludwig Heise als Zweitem Ritter mit einem 120,9-Teiler.

Vor der Königsproklamation war der scheidende Schützenkönig Andreas Stark traditionell mit einem Fackelzug zuhause abgeholt worden. Die Böllergruppe der Schützengesellschaft Zellingen schoss dabei Salut.

Beim Jugend-König mit 13 Teilnehmern trafen die drei besten Schützen noch etwas besser als die Erwachsenen. Am Ende ging nichts über den hervorragenden 29,7-Teiler der neuen Jugendschützenkönigin Maike Gehrsitz. Ihr Erster Ritter wurde Patrick Gehrsitz mit einem 57,5-Teiler, Zweiter Ritter Christoph Koblinger mit einem 96,1-Teiler.

Vereinsmeister Jugend (Luftgewehr) wurde Vanessa Straub mit 94 Ringen vor Toni Amrhein und Mercedes Gehrsitz. Den Jugendpokal gewann Sven Koch vor Vanessa Straub und Toni Amrhein. Den Schüler-Pokal holte Maike Gehrsitz (66,8-Teiler) vor Christoph Koblinger und Lukas Herrlein. Jeder Ring zählte beim Vereinsmeister Schüler. Christoph Koblinger (90 Ringe) traf den entscheidenden Ring mehr als Maike Gehrsitz. Mit Abstand folgte Lukas Herrlein (42 Ringe).

Beim Vereinsmeister der Herren mit dem Luftgewehr setzte sich Thomas Heßdörfer knapp vor Max Amrhein (beide 94 Ringe) durch, Siggi Zügner folgte mit minimalem Abstand von nur einem Ring. In der Pokal-Wertung gelang Edgar Hartmann mit einem 13,8-Teiler der beste Schuss aller Wettbewerbe, vor Siggi Zügner und Martin Hartmann. Bei den Damen wurde Julia Gehrsitz mit 92 Ringen vor Jasmin Graus (91 Ringe) und Franziska Gehrsitz (89 Ringe) Vereinsmeisterin. Den Damen-Pokal holte sich hier Franziska Gehrsitz mit einem 45,1 Teiler vor Tanja Gehrsitz und Jasmin Graus.

Mit der Luftpistole wurde Christian Winkler (91 Ringe) vor Ludwig Heise (88 Ringe) und Karl-Heinz Herrlein Vereinsmeister. Die Pokale gingen an Michael Gehrig, Dominik Haas und Ludwig Heise.

Beim Schießen mit der Kleinkaliber-Sportpistole erzielte Ludwig Heise (274 Ringe) bessere Treffer Karl-Heinz Herrlein und Karl Weiglein. Die Pokale für den besten Schuss gingen an Christian Winkler, Ludwig Heise und Michael Bayer. Vereinsmeister mit der Sportpistole Großkaliber wurde Ludwig Heise (93 Ringe) vor Michael Bayer und Karl Weiglein. Den Pokal gewann Benedikt Haas vor Michael Bayer und Karl Weiglein.

Der Seniorenpokal ging an Schützenmeister Ludwig Heise vor Karl-Heinz Herrlein und Karl Weiglein. Beim Friedrich-Pokal gewann Matthias Herrlein vor Christoph Koblinger und Sabrina Stark. Den Gehrsitz-Pokal holte sich Benedikt Haas vor Karl Weiglein und Karl-Heinz Herrlein. Bei der Ehrlich-Scheibe war das Niveau hoch. Pia Gehrsitz erzielte einen 29,1-Teiler und verwies damit Ferdinand Graus (51-Teiler) und Maike Gerhsitz (59,2-Teiler) auf die Plätze. Auch beim Götz-Pokal ging es knapp zu, ihn gewann Mercedes Gehrsitz mit einem 40,3-Teiler vor Christoph Koblinger (50,8-Teiler) und Verena Hartmann (73,3-Teiler). Die Glückspunkte gingen an Michael Gehrig, Ferdinand Graus und Ludwig Heise.

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Zellingen
  • Jürgen Kamm
  • Heise
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!