Gössenheim

Mehrere Unfälle mit Rehen

Mehrere Wildunfälle ereigneten sich in den vergangenen Tagen im Raum Gemünden. Ein 34-Jähriger fuhr am Donnerstag gegen 5.10 Uhr mit seinem Auto von Dittlofsroda nach Gräfendorf. Auf Höhe des Eidenbacher Weges erfasste er mit seinem Audi ein Reh, das die Fahrbahn kreuzte. Das Reh überlebte den Zusammenstoß nicht.
Mehrere Wildunfälle ereigneten sich in den vergangenen Tagen im Raum Gemünden. Ein 34-Jähriger fuhr am Donnerstag gegen 5.10 Uhr mit seinem Auto von Dittlofsroda nach Gräfendorf. Auf Höhe des Eidenbacher Weges erfasste er mit seinem Audi ein Reh, das die Fahrbahn kreuzte. Das Reh überlebte den Zusammenstoß nicht. Am Fahrzeug entstand ein Schaden von etwa 300 Euro.Am Mittwoch gegen 21.45 Uhr kam es auf der Staatsstraße 2434 zu einem Wildunfall. Eine 37-Jährige fuhr von Aschenroth in Fahrtrichtung B 27, als ein Reh auf die Straße lief. Sie konnte einen Zusammenstoß nicht mehr vermeiden. Das Wild wurde getötet.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen