TIEFENTHAL

Mit „Carli“ unterwegs zur Kirche

Mit „Carli“ waren die Ferienspaßkinder unterwegs zur Kirche.
Mit „Carli“ waren die Ferienspaßkinder unterwegs zur Kirche. Foto: Gerti Lang

Im Mittelpunkt des Ferienprogramms der DJK stehen die vier wichtigsten Gebäude in Tiefenthal. Mit einer Überraschung startete der erste Tag für die Teilnehmer aus Tiefenthal, Marktheidenfeld und Zimmern, berichtet die DJK in der Pressemitteilung. Adler „Carli“, das überlebensgroße Maskottchen der DJK war extra nach Tiefenthal gekommen, um gemeinsam mit Gerti Lang, der langjährigen Leiterin des DJK-Ferienprogramms, die Kinder zu begrüßen und zur Kirche, dem ältesten der vier Gebäude, zu begleiten.

Dort empfing sie Pfarrer Matthias Wolpert, der Geistliche Beirat der DJK Tiefenthal und Gemeindereferentin Schwester Ulrike Stein die zu erzählen wusste, dass es schon seit 1389 eine Kirche in Tiefenthal gibt, diese aber in den folgenden Jahrhunderten mehrfach baufällig war und 1780 ganz abgerissen werden musste. Danach wurde die heutige Kirche erbaut und 1782 geweiht.

Auch in der Kirche gab es auf Bildern, an den beiden Altären und an den Heiligenfiguren viel Interessantes zu entdecken. Beeindruckt waren die Kinder, als Kirchenpfleger Erwin Müller die Orgel öffnete, um die Technik und die 788 Pfeifen auch von innen zu zeigen. Klar, dass jedes Kind einmal auf der Orgel spielen durfte.

Nach dem Segnen des Brotes für die spätere Mahlzeit und einem gemeinsam gesungenen Lied lud Gerti Lang zu einem Kirchenquiz ein, bei dem die Kinder das Gehörte einbringen konnten. Zum Abschluss eines erlebnisreichen Nachmittags gab es das gesegnete Brot und anstatt von Wein, süße Trauben.

An den nächsten Dienstagen besuchen „Carli“ und die Kinder das Feuerwehrhaus, den Kindergarten und die DJK-Sporthalle. Weitere Anmeldungen können noch jederzeit bei Gerti Lang erfolgen. Den Abschluss des Ferienprogramms bildet ein Familiengottesdienst am 16. September.

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Tiefenthal
  • Erwin Müller
  • Kirchliche Bauwerke
  • Orgel
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!