ARNSTEIN

Mit dem Einsatz von Tigern, Löwen und Bären gedroht

Rathaus erobert: Auch die Verteidigung durch den grauen Ritter half nichts: Das Arnsteiner Rathaus wurde von den Narren des Arnsteiner Karnevalsvereins eingenommen.
Rathaus erobert: Auch die Verteidigung durch den grauen Ritter half nichts: Das Arnsteiner Rathaus wurde von den Narren des Arnsteiner Karnevalsvereins eingenommen. Foto: Jana Keul

Um 18.33 Uhr am Samstag startete der Arnsteiner Karnevalsverein (AKV) am Rathaus in die neue Session. „Immer dieser Zirkus!“ heißt das diesjährige Motto. In stattlicher Zahl waren die Narren von der Stadthalle zum Rathaus gezogen, um den Rathausschlüssel zu erobern und die Macht im Städtchen zu übernehmen.

„Endlich darf wieder gereimt werden, und das zum Leidwesen meiner Familie“, bekannte Sitzungspräsident Michael Cramer bei der Begrüßung auf der Rathaustreppe und legte sich mit gereimten Drohungen zum Erlangen des Rathausschlüssels mächtig ins Zeug. „Helau, ihr Bürger aus Arnstein, jetzt zieht der Zirkus in das Städtchen ein!“, begann er und drohte mit dem Einsatz von Tigern, Löwen und Bären, sollten sich die Bürgermeisterin oder der Stadtrat sträuben. „Wir fragen Euch zum letzten Mal: Macht auf, sonst ziehen wir vor die nächste Wahl“, verlieh Cramer der Forderung Nachdruck und lockte gleich mit einem Logenplatz im Zirkuszelt, würden sich die Rathausinhaber kooperativ zeigen. In der Manege in der Stadthalle, die zum Zirkuszelt erkoren wurde, sollten Bürgermeisterin Anna Stolz und Stadtrat jedoch erst beweisen, welche Tricks sie drauf hätten.

Zu diesem Zweck würden sie nun gefangen genommen und zur Stadthalle gebracht.

Alle drei Bürgermeister, Stadträte und Ortssprecher waren zur Verteidigung des Rathauses angetreten. Der Dritte Bürgermeister Bernd Röll holte als grauer Ritter dann zur Gegenwehr aus. Er verteidige die Schätze der Stadt, wobei ihm postwendend einfiel, dass es ja in Arnstein in dieser Hinsicht gar nichts zu holen gäbe. Das Rathaus könnten sie deshalb haben. „Aber wenn ihr wollt an der Bürgermeisterin ihr Mieder, schaut ihr morgen von unten an den Flieder“, warnte er den Elferrat vor eigenem Waffeneinsatz. „Dann gibt's was mit der Lanze auf die Ranze“, reimte er weiter. Mehr als anschauen ginge nicht: „Finger weg von der Anna, eine bessere kriegen wir nicht mehr.“

Der Rathausschlüssel wurde von Bürgermeisterin Anna Stolz nach dieser Warnung übergeben, der Stadtrat wurde gefangen genommen, und gemeinsam zog der Tross, angeführt von den Musikanten der Trachtenkapelle Müdesheim/Reuchelheim, in die Stadthalle. Dort sprach die Bürgermeisterin noch einmal zu ihrem Volk und meinte, die Narren sollten nun gut auf die Stadt aufpassen. Zunächst musste sie sich als Pferdedompteuse behaupten, ehe sie von den Narren einen Logenplatz während der Session erhielt. Stadtrat und Bürgermeister übten sich zudem im Jonglieren und Seiltanzen.

Gesellschaftspräsident Paul Brod lobte den guten Zusammenhalt bei Narren und Rathaus-Obrigkeit.

Verdiente Narren ehrte der AKV-Präsident. Den AKV-Ehrenorden erhielten Dirk Solleder, Doris Dürr, Katharina Schneider, Juliane Baumann und Katja Reinecke-Renk. Der Sessionsorden des Fastnachtverbandes Franken schmückt heuer Franziska Grömling und Sabrina Mai. Franziska Grömling ist seit 1997 im AKV aktiv. Bis 2006 tanzte sie in allen Garden. Sie entwirft und schneidert Gardekostüme und ist seit 2008 für die Ordensgestaltung zuständig. Zudem trainiert sie das Männerballett. Sabrina Mai ist seit 2002 aktiv Fastnachterin und tanzt seitdem in verschiedenen Garden und Showtanzgruppen des AKV. Seit 2013 ist sie Damenelferrätin.

Bei der Plattenparty mit den Glücks-DJs aus Fuchsstadt wurde ausgelassen gefeiert.

Rückblick

  1. Faschingsauftakt: Die Rathäuser sind in Narrenhand
  2. Zwieflelf stürmt das Rathaus
  3. Novembermarkt startete mit Rathaussturm
  4. Ausgelassene Stimmung bei der Faschingseröffnung des VCC
  5. „Die Burg muss weg“ - Rothenfels hat ein neues Prinzenpaar
  6. Die Göikel übernehmen die Macht mit originellem Prinzenpaar
  7. KiKaG neue Lebensart: Die Faschingssession ist eröffnet
  8. "In Kett' der Ed": Bürgermeister in geheimem Verlies
  9. Korrupte "Zeller Böck" übernehmen die Macht
  10. Feen und Hexen erobern das Rathaus
  11. Schnapsnasen statt Pappnasen zum Faschingsauftakt
  12. Nach zehn Jahren wieder ein Prinzenpaar
  13. Friedliche Schlüsselübergabe im Rathaus
  14. Lautstarke Rufe: "Kommt raus, Ihr Brut!"
  15. Thomas II. und Viola I. sind das neue Höchberger Prinzenpaar
  16. Närrisches Wirtshaussingen: Faschingseröffnung mal anders
  17. Narren stürmen das Bad Brückenauer Rathaus einen Tag zu früh
  18. Die Moustgeuger krähen wieder
  19. Rathaussturm mit Knalleffekt
  20. Rathaussturm zum Auftakt zur fünften Jahreszeit in Bad Brückenau
  21. Prinzessin Alicia I. führt die "Buschklopfer" an
  22. Sturm aufs Würzburger Rathaus droht
  23. Nach dem Sturm auf das Albertshöfer Rathaus: Kapitulation auf der ganzen Linie
  24. Mit dem Einsatz von Tigern, Löwen und Bären gedroht
  25. Karschter „Orientexpress“ fulminant gestartet
  26. OB Remelé überlässt Narrenprinzen die Rathausschlüssel
  27. Wegen Terror in Paris fiel der Rathaussturm aus
  28. Rathaus Bergrheinfeld gestürmt
  29. Kissinger Narren schunkeln und böllern sich ins Rathaus
  30. Gericht schlichtet Streit zwischen Stadträtin und Bürgermeister
  31. Rathaussturm: Narren kamen hoch zu Ross
  32. Narren übernehmen in Dettelbach die Macht
  33. Eine riesengroße Clique
  34. Würzburger Karnevalisten haben ihr Prinzenpaar gekürt
  35. Lorbser-Rathaussturm: Narren rufen Vitaltag aus
  36. Warum Narren die Sünde riskieren
  37. Rat und Bürgermeister entmachtet

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Arnstein
  • 11.11.
  • Anna Stolz
  • Zirkus und Varieté
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!