Homburg

Mit dem Fahrrad über die Alpen - einst und jetzt

Von 35 Jahren fuhr Holger Watzka mit den Rad über die Alpen nach Italien. Jetzt ist er mit seinem Sohn zum gleichen Ziel geradelt. Es hat sich einiges verändert.
Die Abfahrt vom Fernpass erfolgt auf einem abenteuerlichen Radweg. Hier sind die Radler unter sich und überqueren umweltfreundlich die Berge. Foto: Gabriel Watzka
Bettingen, Urphar, Wertheim – genau wie vor 35 Jahren waren dies die ersten Orte auf dem Weg zur umweltfreundlichen Alpenüberquerung mit dem Fahrrad von unserem Freien Mitarbeiter Holger Watzka. Von daheim aus mit dem Drahtesel gestartet und Italien als Ziel. „Torpedo-Dreigang-Schaltung“ war damals stand der Technik. Knapp 700 Kilometer wurden in einer Woche gestrampelt. Holger Watzka berichtet von seinen abenteuerlichen Fahrten über die Alpen. Damals, ich war Anfang 20 und hatte erstmals die Alpen mit dem Fahrrad überquert. Immer wieder und immer auf anderen Wegen war es in den ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen