LOHR

Mobilfunkstrahlung: „Das Asbest des 21. Jahrhunderts“

Sind die Strahlung von Mobilfunkgeräten und das WLAN gefährlich? Helga Krause vom Bund Naturschutz ist davon überzeugt. Sie referierte über Strahlengefahren.
Handy
Foto: Foto: Farkas
Etwa 50 Zuhörer hatten sich am Freitag in der Alten Turnhalle eingefunden, wo in einem Vortrag die Mobilfunkbeauftragte des Bundes Naturschutz Helga Krause in Zusammenarbeit mit der Volkshochschule Lohr-Gemünden über Strahlengefahren durch Mobilfunkgeräte informierte. Sie sei verwundert, dass die Öffentlichkeit die Risiken unterschätzt, so die Referentin. Weitgehend unbekannt sei, dass nicht nur einzelne Wissenschaftler und Ärzte auf Kopfschmerzen, Herzrhythmusstörungen, Konzentrations-, Gedächtnis-, und Verhaltensstörungen sowie auf chronische Nervenschäden und ein erhöhtes Krebsrisiko hinweisen, die durch ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen