Lohr

Musik spielt bei ihm die erste Geige

»So lange meine Schüler bei mir noch etwas lernen und die Chöre nicht rebellieren, mache ich weiter.
John Walkowiak Foto: Gabi Nätscher
»So lange meine Schüler bei mir noch etwas lernen und die Chöre nicht rebellieren, mache ich weiter.« John Walkowiak, der am Donnerstag 70 Jahre alt geworden ist, denkt nicht ans Aufhören. Die Musik hat sein Leben bestimmt, auch wenn der bescheidene und freundliche Amerikaner behauptet, vieles sei nur Zufall gewesen. Seine Mutter Isolde Stolz stammt aus Sendelbach und lernte seinen Vater Walter Walkowiak 1946 kennen. Der US-Soldat war in Lohr stationiert. Das Paar heiratete 1948 in New York, am 10. Januar 1949 kam John Walkowiak in South Bend (Indiana) zur Welt. In seiner Ahnenreihe hat er zwei ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen