Rieneck

Musikverein feiert vier Tage lang

Mit einem bunten Programm laden die Rienecker Musikanten an vier Festtagen zum Feiern und Anstoßen auf ihr Jubiläum "35 Jahre Musikverein, 45 Jahre Rienecker Musikanten" ein.

Am Feiertag, 30. Mai, startet das Fest mit dem "Musikalischen Vatertag". Ab 11 Uhr unterhalten eine ganze Reihe beliebter Kapellen aus ganz Franken und dem benachbarten Hessen.

Am Freitagabend heißt das Motto: "Partymusik meets Rock!", zunächst mit den "Wiesenfeldern" und "heftich fränggisch", dann ab 21 Uhr mit der Band "Dynamite" und fetzigem Rock.

Der große Festumzug steht am Samstag ab 18.30 Uhr im Mittelpunkt, 25 Gastkapellen und die Rienecker Ortsvereine nehmen daran teil. Dem folgt ab 20.30 Uhr ein "Böhmischer Abend" mit Anton Gälle und seiner Scherzachtaler Blasmusik.

Am Festsonntag, 2. Juni, beginnt nach der Kirchenparade mit dem Musikverein Rieder um 9.45 Uhr der Jubiläums-Festgottesdienst im Festzelt mit dem Ehrenbürger und Pfarrer i.R. Rudolf Scherbaum, es folgt der Frühschoppen. Um 13 Uhr beginnt ein Spielenachmittag für die Kleinen, es spielt die Inklusionsband "MIPies" aus Lohr, Bläserklasse und Jugendkapelle des Vereins treten ebenfalls im Festzelt auf. Ab 14.30 Uhr ist großes Standkonzert mit befreundeten Gastkapellen sowie einem Sternmarsch geplant, die "Wiesenfelder" spielen ab 16 Uhr zum Festausklang auf.   

Der Musikverein weist nochmals auf die besondere Verkehrssituation hin, die das Erreichen des Festplatzes in Rieneck von Gemünden kommend betrifft.  Offizielle Umleitungen führen von Gemünden über Ruppertshütten-Rengersbrunn-Burgsinn- nach Rieneck (28 Kilometer Umweg) oder von Gemünden über Gräfendorf-Burgsinn- nach Rieneck (25 Kilometer Umweg). Für Personenwagen und Lieferwagen bis Größe Sprinter ist auch die Umfahrung über ausgeschilderte Forstwege ab Schaippach/Sinnbrücke Richtung Rieneck möglich oder ab Rieneck über Läusberg oder Schneckenweg Richtung Gemünden. Hier beträgt der Umweg nur etwa 1 bis 2,5 Kilometer. Gäste können natürlich auch die Zugverbindung bis Bahnhof Rieneck nutzen, von hier ist man in fünf Minuten am Festplatz.

Der Musikverein bietet noch einen besonderen kostenlosen Service an: Mit mehreren Kleinbussen als Pendelverkehr kann man ab Parkplatz Gemünden/Möbel Berta über Schaippach/Sinnbrücke zum Festzelt in Rieneck von Donnerstag ab 11 Uhr, Freitag ab 18.30 Uhr, Samstag ab 17 Uhr und Sonntag ab 11.30 Uhr gelangen, jeweils im Zehn-Minuten-Takt. Zurück fahren die Kleinbusse Donnerstag bis 19 Uhr, Freitag und Samstag bis 2 Uhr nachts, am Sonntag bis 20 Uhr. Die Fahrtzeit beträgt nur rund zehn Minuten, man kann sein Auto also in Gemünden oder Schaippach stehen lassen.

Schlagworte

  • Rieneck
  • Karl-Heinz Wiesenfelder
  • Ehrenbürger
  • Feier
  • Feiertage
  • Festplätze
  • Festtage
  • Jubiläen
  • Musikvereine
  • Pendelverkehr
  • Vans/Kleinbusse
  • Vatertag
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!